Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Naldo freut sich schon auf seinen Kumpel Hunt

VfL Wolfsburg Naldo freut sich schon auf seinen Kumpel Hunt

Wenn alles nach Plan läuft, verkündet Wolfsburgs Fußball-Bundesligist heute seinen zweiten Neuen nach Rechtsverteidiger Sebastian Jung. Es wird Aaron Hunt sein (WAZ berichtete). Bereits gestern Abend gab‘s Meldungen, nach denen der Wechsel des 27-Jährigen perfekt sei. VfL-Abwehrchef Naldo freut sich schon auf den Mittelfeldspieler.

Voriger Artikel
Auch in der Nati ist Rodriguez eine Bank
Nächster Artikel
Perfekt! Hunt unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag

Der eine freut sich, der andere muss um seinen Platz kämpfen: VfL-Abwehrchef Naldo (r.) kennt Fast-Neuzugang Aaron Hunt (M.) noch bestens aus Bremen. Der Mittelfeldspieler kann auch auf der Position von Ivan Perisic (l.) spielen.

Beide kennen sich aus Bremen, haben bei Werder von 2005 bis 2012 zusammengespielt, wurden gemeinsam Vizemeister und holten den DFB-Pokal. Naldo bezeichnet Hunt als einen Freund. „Wir haben schon miteinander gesprochen“, verrät der Innenverteidiger. „Ich freue mich, dass Aaron kommt und dass ich wieder mit ihm zusammenspielen kann. Danach sieht es ja ganz deutlich aus“, so der Brasilianer.

Für den VfL wird die Hunt-Verpflichtung ein echter Gewinn - davon ist Naldo überzeugt: „Er ist in den vergangenen zwei Jahren, nachdem ich von Werder weggegangen war, noch viel besser geworden. Er ist ein sehr fleißiger Spieler und kann viele Positionen spielen. Das ist seine große Stärke.“ Hunt hat bei Werder im Mittelfeld schon alle Rollen eingenommen - in der defensiven und offensiven Zentrale, auf den Flügeln und sogar als hängende Spitze.

Und auch charakterlich sieht Naldo seinen früheren Teamkollegen inzwischen gereift. „Er ist ein super Typ. Er ist jetzt verheiratet und hat eine Familie. Er ist ruhig und glücklich geworden“, schildert der Brasilianer mit dem Wissen, dass es auch Zeiten gab, als Hunt Schlagzeilen in Diskotheken produziert hat - und zwar wortwörtlich. „Jetzt ist er aber ein Führungsspieler - so etwas kann jede Mannschaft gut gebrauchen“, sagt Naldo, der seinem Freund anbietet: „Meine Frau kennt Aarons Frau sehr gut. Wir können ihnen Wolfsburg zeigen, Restaurants empfehlen und bei der Wohnung helfen.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel