Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Naldo: "Alter ist kein Problem"

VfL Wolfsburg Naldo: "Alter ist kein Problem"

Sie kennen sich schon lange, weil sie in Brasilien mal für den EC Juventude gespielt haben. „Aber nie Seite an Seite“, sagt Naldo über Dante, den Neuzugang des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten.

Voriger Artikel
Irre 14 Minuten für Rodriguez und Klose
Nächster Artikel
Hecking: „Saison beginnt jetzt erst richtig“

Endlich im selben Klub: Naldo (l.) mit Dante (r.) beim VfL-Training; dazwischen die weiteren Neuzugänge Ismail Azzaoui und Julian Draxler.

Am Samstag, wenn der VfL in Ingolstadt spielt, könnte sich das ändern. Dann könnte es die Premiere des ältesten Innenverteidiger-Pärchens der Liga geben.

Naldo und Dante - kein anderer Bundesligist hat solch ein altes Innenverteidiger-Pärchen aufgeboten. Naldo ist noch 32 Jahre alt, wird am Donnerstag 33; Dante wird im Oktober 32. Beide verfügen zwar über eine Menge Erfahrung, aber beide sind auch nicht mehr die schnellsten. Geht das gut? „Ja“, betont Naldo. „Das Alter ist überhaupt kein Problem, es spielt keine Rolle. Ich fühle mich wie ein junger Abwehrspieler. Und Dante denkt da nicht anders. Es geht um die Leistung auf dem Platz.“

Und die stimmte in der vergangenen Saison bei Naldo, als der Wolfsburger Abwehrboss die beste Saison (erzielte mit sieben Toren so viele wie noch nie zuvor in einer Spielzeit) in seiner Karriere hinlegte. In diesem Jahr will er erneut überzeugen - wahrscheinlich an der Seite von Dante, der mit Timm Klose (war zuletzt als Naldo-Partner gesetzt) mit den Ü-30-Kollegen um den Platz neben dem Abwehrboss kämpfen muss. Und Robin Knoche wartet auch noch auf seine Chance.

„Für die Mannschaft ist es gut, wenn der Konkurrenzkampf groß ist“, sagt Naldo, der auf dem Platz, wenn er Seite an Seite mit Dante spielen sollte, mit dem Neuzugang nicht Portugiesisch, sondern Deutsch sprechen möchte. „Nur wenn einer von uns mal etwas nicht verstehen sollte, werden wir Portugiesisch sprechen“, so der sympathische Abwehrmann, der Dante zum Wechsel zum VfL geraten hatte und jetzt endlich mal mit ihm zusammenspielen kann. Naldo: „Damals ist er ein Jahr vor mir nach Europa gegangen, jetzt sind wir wieder zusammen. Dante bringt die Bayern-Siegermentalität mit, er wird der Mannschaft gut tun.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell