Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nach langer Pause: Hunt ist wieder da

VfL Wolfsburg Nach langer Pause: Hunt ist wieder da

Aaron Hunt ist wieder da: Der Offensivmann des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg war am Samstag beim Sportbuzzer-Spiel gegen die Veltins-Auswahl in Gifhorn auffälligster Akteur in den Reihen der Profis – und bis zu seiner Auswechslung an allen Toren beteiligt.

Voriger Artikel
Hecking: „So nah sind sich Fans und Spieler fast nirgendwo“
Nächster Artikel
„Die Pässe kannst du gar nicht verhindern...“

Mehrfach erfolgreich: Leandro Putaro aus der VfL-A-Jugend traf doppelt, Aaron Hunt (r.) hatte zuvor drei Tore beim Testspiel-Auftakt des Bundesligisten erzielt.

Quelle: Cagla Canidar / Imago 20328994

Die Angriffe vorm 1:0 und 2:0 leitete er ein, die Treffer drei bis fünf erzielte der Ex-Bremer selbst. „Wenn man spielt, will man auch Tore machen, von daher bin ich zufrieden“, meinte er nach dem Spiel.

Für Hunt war es der erste längere Einsatz seit Februar, zwei Verletzungen im Knie hatten ihn in diesem Jahr fast komplett zum Zuschauen verurteilt. „Es ist schon schön, nach fünf Monaten wieder dabei zu sein“, meinte er nach seinem Dreierpack. „Ich fühle mich gut, habe körperlich keine Probleme, ich hoffe, dass das so bleibt.“ Auch sein Trainer freut sich: „Er hatte in diesem Jahr sehr viel Pech, wir sind froh, dass er wieder da ist. Für Offensiv-Spieler ist es immer schön, wenn sie Tore machen, das hilft.“

Neben Hunt machte noch ein weiterer VfLer mit Toren auf sich aufmerksam: Leandro Putaro aus der A-Jugend, der seinen Drei-Tages-Ausflug in die Trainingsgruppe der Profis mit zwei Treffern krönte. „Das war eine super Erfahrung“, meinte der Neffe von VfL-Physiotherapeut Michele Putaro. Hat der 18-Jährige Profi-Ambitionen? „Ich konzentriere mich jetzt auf die Saison in der A-Jugend – und dann gucken wir einfach nächstes Jahr nochmal weiter.“ Neben Putaro kamen mit Amara Conde, Anton Donkor und Robin Ziegele weitere A-Jugend-Spieler zum Einsatz. Manager Klaus Allofs: „So ein Spiel ist eine tollen Gelegenheit, junge Spieler einzubauen. Für sie war‘s ein Riesenerlebnis – und ein erster Schritt.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell