Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Muskelfaserriss bei Caligiuri

VfL Wolfsburg Muskelfaserriss bei Caligiuri

Neben dem ganzen Wirbel um Max Kruse gab‘s am Dienstag noch eine weitere schlechte Nachricht für den VfL, ausnahmsweise geht‘s dabei um ein sportliches Thema: Daniel Caligiuri fällt mit einem Muskelfaserriss erst einmal aus.

Voriger Artikel
Ein Pünktchen, das kaum Hoffnung macht
Nächster Artikel
Kruse: Erst mal darf er beim VfL bleiben...

Muskelfaserriss: Daniel Caligiuri (sitzend) wird dem VfL in den nächsten Wochen fehlen.

Quelle: Imago

Geschehen war‘s am Samstag im Heimspiel gegen Darmstadt (1:1), als Wolfsburgs Flügelflitzer nach einem Zweikampf an der Außenlinie früh ausgewechselt werden musste. Zwei bis vier Wochen wird Caligiuri dem VfL fehlen. Im Lazarett sind außerdem noch Maxi Arnold, der wegen seiner Zerrung auch am Dienstag nicht auf dem Trainingsplatz stand, und Christian Träsch, der Probleme im Adduktorenbereich hat, aber immerhin ein paar Laufrunden drehen konnte. Bas Dost (Mittelfußbruch) übt ebenfalls noch nicht mit dem Team.

Und weil die Nationalspieler in der Welt verstreut sind, ist die Trainingsgruppe aktuell übersichtlich. „Da kann man nicht viel machen“, erklärt VfL-Coach Dieter Hecking ehrlich. Am Dienstag ließ er ein wenig Torschuss trainieren. „Wir werden keine spieltaktischen Dinge üben können“, sagt Hecking. Dabei täte das der Mannschaft nach den Auftritten zuletzt ganz gut. Aber trotzdem kommt diese Länderspielpause nicht ungelegen. „Es tut der Gruppe auch mal gut, ein paar Tage runterzufahren, ohne jetzt komplett abzuschalten“, so Hecking. Wenn nur dieser Kruse-Rummel nicht wäre...

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr