Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Müder VfL kommt über ein 1:1 nicht hinaus

„Hatten keine Qualität“ Müder VfL kommt über ein 1:1 nicht hinaus

Voriger Artikel
Spielmacher untermauert Wechsel-Absicht
Nächster Artikel
Däne beim VfL vorgestellt – Er freut sich auf Friedrich

Am Abend vor der Abreise ins Trainingslager stand beim VfL vor allem Neuzugang Mario Mandzukic im Blickpunkt. Der Kroate spielte auf der linken Offensivseite, wechselte sich aber immer wieder mit Edin Dzeko (diesmal Kapitän) in der Spitze ab. Nennenswerte Akzente konnte Mandzukic allerdings noch nicht setzen.
Auch seine Kollegen taten sich schwer, Magdeburg hatte nach einer Viertelstunde gleiche mehrere Chancen, aber Torwart Marwin Hitz zeigte sich sicher.
FCM-Einwechselspieler Maik Georgi traf nach der Pause schnell zum 1:0, dann stand Youngster Cigerci gleich zweimal im Mittelpunkt: Erst traf er aus 16 Metern zum 1:1, dann musste er nach einem Zusammenprall mit Mitspieler Kevin Scheidhauer und Gegner Eddy Vorm ausgewechselt werden – Verdacht auf Nasenbeinbruch!
VfL-Trainer Steven McClaren fand nach dem Spiel deutliche Worte: „Wir hatten keine Qualität, Magdeburg hätte uns in der ersten Halbzeit killen können. Wir hatten eine harte Woche – und haben noch viel zu tun!“
Als Zuschauer dabeí waren gestern die Neuzugänge Cícero und Simon Kjaer sowie WM-Starter Karim Ziani. Sie alle steigen ab heute im österreichischen Going wieder voll ein, der VfL absolviert dort ein einwöchiges Trainingslager.

apa/rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.