Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Morata dementiert VfL-Interesse nicht

VfL Wolfsburg Morata dementiert VfL-Interesse nicht

Der VfL auf der Suche nach Verstärkungen - in Spanien mehren sich die Gerüchte, dass das Wolfsburger Interesse an Real Madrids Sturm-Talent Alvaro Morata handfester ist, als bisher angenommen. Wieder auf der Liste des Fußball-Bundesligisten ist Rechtsverteidiger Sebastian Jung.

Voriger Artikel
Träsch: „Uns fehlt der letzte Biss“
Nächster Artikel
Olic darf sich Zeit lassen

Die Ausnahme: Am Dienstagabend hatte VfL-Kandidat Alvaro Morata von Real Madrid mal von Beginn an auflaufen dürfen.

An dem Frankfurter war der VfL schon im Sommer interessiert. Doch da verlängerte Jung seinen Vertrag bei der Eintracht. Nun deutet sich der zweite Versuch an. Die Chancen stehen dem Vernehmen nach nicht schlecht. In Frankfurt geht es sportlich nicht voran, Trainer Armin Veh verlässt den Verein im Sommer - und: Jung soll eine Ausstiegsklausel im neuen Vertrag haben. Die beiden aktuellen VfL-Rechtsverteidiger Christian Träsch und Patrick Ochs zeigen durchwachsene Leistungen.

In der Offensive soll der VfL einen Wunschspieler schon fest an der Angel haben. Aus dem Umkreis von Real Madrid heißt es, dass die Gespräche mit Wolfsburg über Morata laufen. Gerüchteweise ist von einer Ausleihe die Rede.Wie viel Talent der 21-Jährige hat, deutete er am Dienstagabend in der Champions League an. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Schalke durfte Morata ran und erzielte ein Tor. Danach hielt er zum Thema Wechsel nach Deutschland allerdings alles offen und sagte: „Von einem Angebot des VfL Wolfsburg habe ich aktuell noch nichts gehört. Wie es für mich im Sommer weitergeht, werden wir sehen.“

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel