Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Mit WM-Schwung nach Nürnberg

VfL Wolfsburg Mit WM-Schwung nach Nürnberg

Ivica Olic und Ivan Perisic haben mit der Last-Minute-WM-Teilnahme ihr Land in einen Freudentaumel versetzt. Mit 2:0 hatten die VfL-Profis mit Kroatien das Playoff-Rückspiel gegen Island gewonnen und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Jetzt will das Duo des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten den WM-Schwung mit ins Nürnberg-Spiel nehmen.

Voriger Artikel
Zum ersten Mal U 21: Maxis „Meilenstein“
Nächster Artikel
Comeback: Diego spielt

WM-Jubel in Kroatien: Ivica Olic (M.) freut sich nach dem Abpfiff gegen Island im Kreise seiner Mitspieler.

Quelle: Imago 15074919

Aber zunächst einmal genossen Olic (steht vor seiner dritten WM-Teilnahme) und Perisic (steht vorm WM-Debüt) das Erreichte in vollen Zügen. „Bei Ivan ging‘s ein bisschen länger, er ist ja noch jünger“, meinte VfL-Oldie Olic schmunzelnd. Und Perisic fügte gut gelaunt hinzu: „Zum ersten Mal zu einer WM - das ist für mich schon ein Karriere-Highlight.“

Aber nicht nur das Team feierte ausgiebig, auch die Fans waren aus dem Häuschen. Olic: „Unser Land steckt in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Für mich war es daher schön zu sehen, wie die Leute gefeiert haben.“

Eine Feier, die noch ein bisschen anhalten wird. „Jetzt warten alle auf den 6. Dezember“, sagt Perisic und denkt an die WM-Auslosung. „Dann wissen wir, gegen wen es geht“, so Olic, der nach dem Turnier im nächsten Jahr in Brasilien eigentlich Schluss machen wollte bei der Nationalelf. Aber nach der geschafften Quali kam Kroatiens Nationaltrainer Niko Kovac auf ihn zu und sagte ihm: „Ivi, ich brauche dich noch ein Jahr.“ Olic, der 89 Mal für Kroatien gespielt hat, grübelt jetzt. „Die Hundert voll zu machen - das wäre schon interessant.“

Bei aller Feierei denkt das Kroaten-Duo jetzt nur an den VfL. „Wir werden alles dafür tun, um den fünften Sieg in Folge zu schaffen“, verspricht Olic. Und Perisic fügt hinzu: „Die vergangenen Wochen waren für uns alle hier sehr schön. So soll es weitergehen.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel