Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Misimovic muss im Training nachsitzen

Cigerci mischt wieder mit Misimovic muss im Training nachsitzen

In dieser Woche ist für einige Profis des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nachsitzen angesagt. Seit gestern müssen nur die WM-Fahrer im Training an ihrer Fitness arbeiten. Aber: Auch VfL-Spielmacher Zvjezdan Misimovic schuftet mit, weil er in Teilen der Vorbereitung verletzt gefehlt hatte.

Voriger Artikel
Der Mittelfeld-Abräumer übers neue System, den Kader und die WM
Nächster Artikel
Réver: Plötzlich steht er in der Nationalmannschaft!

Die Spieler, die seit dem 1. Juli im Training sind, haben in dieser Woche frei. Diejenigen, die wegen ihres WM-Urlaubs beim Start gefehlt hatten, werden seit gestern auf den Fitnessstand der anderen gebracht. Dabei fehlte in den ersten beiden Einheiten (am Morgen Training mit dem Ball, am Nachmittag laufen) nur Simon Kjaer. Der dänische Innenverteidiger plagt sich immer noch mit Müdigkeit nach den Belastungen der ersten VfL-Tage herum, war gestern im Kraftraum. Sein künftiger Nebenmann in der Abwehr, Arne Friedrich, steigt erst am 2. August ein.
Wie Misimovic holt auch Tolga Cigerci in dieser Woche Versäumtes nach. Das Mittelfeld-Talent hatte sich einen Tag vor dem Start des Trainingslagers die Nase gebrochen. Nun mischt er wieder mit. „Es ist ein bisschen traurig, dass mir das ausgerechnet vorm Trainingslager passiert ist. Aber ich bekomme jetzt eine Gesichtsmaske und kann dann wieder alles mitmachen“, sagte Cigerci, der nur noch wenig Schmerzen hat.

rs/tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.