Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
McClaren auf dem Nil: Transfers nicht vor Juni

VfL Wolfsburg McClaren auf dem Nil: Transfers nicht vor Juni

Die Familie geht vor, der VfL muss noch ein paar Tage warten! Weil sich Trainer Steve McClaren vor seinem Amtsantritt bei Wolfsburgs Fußball-Bundesligist den verdienten Urlaub auf dem Nil gönnt, werden Transfers wohl nicht vor Juni über die Bühne gehen.

Voriger Artikel
Muskelkater nach einer Ruder-Tour
Nächster Artikel
Die Top 5 des VfL Wolfsburg: Misimovic gleich dreimal vorn

Kann die Planung noch nicht weit vorantreiben: Der neue VfL-Trainer Steve McClaren ist mit seiner Frau momentan auf einer Nil-Kreuzfahrt und hat nur sporadischen Kontakt nach Wolfsburg.

Die Handyverbindung ist schlecht. „Mir geht es gut, aber ich habe kaum Zeit“, kann McClaren der WAZ noch übermitteln, bevor der Kontakt nach Ägypten abbricht. Das kennt auch Dieter Hoeneß. „Ich stehe einmal täglich mit dem Trainer in Kontakt, aber wir besprechen nur einige Dinge vor. Wichtige Planungen will ich mit ihm abwägen, wenn wir Ende Mai an einem Tisch sitzen – und nicht über E-Mail oder eine schlechte Telefonverbindung. Diesen Weg wähle ich nur, wenn es etwas Akutes gibt“, erklärt der VfL-Manager.
Zu tun gibt es Einiges – angefangen bei der Komplettierung des Trainerstabs. „Ich sehe möglicherweise eine offene Position“, deutet Hoeneß an, dass noch ein Co-Trainer verpflichtet wird. Klar ist auch, dass sich der Kader etwas verändert. Die Berliner Verteidiger Arne Friedrich und Lukasz Piszczek, die linken Mittelfeldspieler Ibrahima Traoré (Augsburg) und Piotr Trochowski (HSV) sowie der Stürmer Bryan Ruiz aus Enschede zählen zu den Kandidaten. „Wir überlegen gemeinsam, wen wir holen können“, sagt McClaren – und hofft auf den Verbleib von Edin Dzeko: „Er ist so wichtig für diese Mannschaft.“
Doch entschieden wird kurzfristig nichts. Hoeneß: „Wir haben keine Veranlassung, etwas übers Knie zu brechen. Der Markt kommt erst jetzt in Bewegung, und die Transferliste schließt Ende August fast zeitgleich mit dem Saisonstart. Wir haben also genügend Zeit, und die lassen wir uns auch.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.