Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mayoral im Anflug: Über Kanada nach Wolfsburg

VfL Wolfsburg Mayoral im Anflug: Über Kanada nach Wolfsburg

Wolfsburg/Montreal. Am Sonntag hob der Flieger ab: Real Madrid startete in Richtung Kanada; in Montreal absolvieren die Königlichen ihr erstes Saisontrainingslager. Mit dabei: Stürmer Borja Mayoral – obwohl er eigentlich fast schon zum Kader des VfL gehört.

Voriger Artikel
VfL kassiert 1:2-Niederlage gegen Celtic
Nächster Artikel
Kein internationales Geschäft: „Wir werden leiden“

Verpflichtung rückt näher: Borja Mayoral steht vorm Wechsel zum VfL.

Quelle: Imago

Klaus Allofs, Manager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten, bestätigte am Sonntag: „Wir sind uns mit dem Spieler einig und im Grunde auch mit Real. Ein paar Kleinigkeiten müssen noch geklärt werden.“

Real bestand darauf, dass Mayoral trotz des bevorstehenden Wechsels zum Trainingsauftakt am Samstag in Madrid vor Ort war und die Reise nach Kanada antrat – weil die EM-Stars noch Urlaub haben, wäre ansonsten die Trainingsgruppe schlicht zu klein. Zuvor hatte der 19-jährige Angreifer allerdings bereits den für den Wechsel notwendigen Medizincheck absolviert. Ob Mayoral bis zum Ende des Real-Trainingslagers in Kanada bleibt oder vorzeitig Richtung Wolfsburg aufbricht, ist noch offen. Kurze Aufregung gab es am Sonntag um ein Internet-Video, das Mayoral beim Verlassen des Flugzeugs zeigt und das als Beleg dafür gedeutet wurde, dass er doch nicht nach Kanada muss. Beim VfL ging man am Abend allerdings davon aus, dass Mayoral im Flieger saß und diesen nur kurz verlassen hatte, um Dokumente in Ordnung zu bringen.

Noch nicht ganz klar ist, zu welchen Bedingungen Mayoral zum VfL wechselt. Allofs sprach am Sonntag von einem „Leihgeschäft“, wollte aber noch keine Details nennen. „Das gehört zu den Kleinigkeiten, die wir noch klären.“ Der VfL würde bei einem Leihgeschäft gern eine Kaufoption vereinbaren, Real möchte gern die Möglichkeit haben, den Spieler bei guter Entwicklung zurückzuholen.

Mit einer Verpflichtung Mayorals hätte sich das VfL-Interesse an namhaften Angreifern wie Simone Zaza (Juventus Turin) allerdings nicht erledigt. „Das hat miteinander nichts zu tun“, Zaza sei weiter „einer von mehreren Namen“ auf der VfL-Liste. Mayoral gehöre dagegen eher in die Kategorie Nachwuchsspieler. „Er hat Perspektive, man muss ihn vielleicht etwa so sehen wie Josip Brekalo“, erklärt Allofs, „auch wenn Mayoral möglicherweise schon etwas weiter ist.“ Für Catilla, die Reservemannschaft von Real Madrid, erzielte Mayoral in der vergangenen Saison 15 Drittliga-Tore (bei 29 Einsätzen) und kam zu sechs Einsätzen in der ersten Mannschaft.

von Andreas Pahlmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell