Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Magath warnt vor „gefährlichem Start“

VfL Wolfsburg Magath warnt vor „gefährlichem Start“

In knapp einer Woche startet der VfL in die Pflichtspiele der neuen Saison. Zunächst geht es im DFB-Pokal zu Viertligist RB Leipzig. Dann beginnt die Bundesliga mit einem Auswärtsspiel in Köln und dem Heim-Knaller gegen die Bayern. „Das ist ein gefährlicher Start“, warnt Wolfsburgs Trainer Felix Magath.

Voriger Artikel
Top-Test: VfL gegen Villarreal!
Nächster Artikel
Träsch-Wechsel perfekt?

Nur keine Angst: Auch wenn der letzte Test des VfL (r. Mario Mandzukic) in Kranj nicht gut war.

Quelle: Photowerk (bb)

Aber nach den Eindrücken in der Vorbereitung sagt er auch: „Ich gehe davon aus, dass wir eine gute Saison spielen.“ Erst Ostsee, jetzt die Berge – Magath hat Spaß an seiner Truppe. „Die Spieler sind hoch engagiert, arbeiten hart an sich“, lobt er. Und doch ist ihm vor dem Start etwas mulmig. „Mit Leipzig haben wir einen Gegner, der Großes vorhat und nicht in seine Liga gehört. Sowas ist gern mal ein Stolperstein“, so Magath.

Und auch die Liga hat‘s gleich in sich. „Drei Auswärtsspiele und zu Hause gegen die Bayern – das ist gefährlich“, meint der Coach. Denn: „Man kann ein Heimspiel gegen den hohen Meisterschaftsfavoriten verlieren, und dann muss man schon auswärts punkten, um nicht direkt hinterher zu laufen.“ Auf dieses Szenario stelle er seine Spieler schon jetzt ein.

Marcel Schäfer hält den Start für „nicht einfach, aber machbar“. Der Kapitän hofft: „Wir wollen von Beginn an erfolgreich spielen. Das gilt, auch wenn wir noch ein bisschen Zeit und Geduld brauchen. Es hat in der ersten VfL-Zeit unter Felix Magath auch etwas gedauert, bis wir uns gefunden hatten. Wir hoffen natürlich, dass es diesmal schneller geht.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.