Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Magath stichelt gegen seine Nachfolger beim VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Magath stichelt gegen seine Nachfolger beim VfL Wolfsburg

Felix Magath hat Kritik an seinen Nachfolgern beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg geäußert. „Dieter Hecking und Klaus Allofs, vor Monaten noch gefeiert ob ihrer Arbeit, scheinen die aktuellen Probleme nicht in den Griff zu kriegen“, schrieb der frühere Sportchef des VfL in seiner tz-Kolumne (Montag).

Voriger Artikel
VfL Wolfsburg: Allofs verteidigt Bendtner-Freistellung
Nächster Artikel
Klaus Allofs im Audi-Startalk: Nächster VfL-Titel? „Nächstes Jahr“

Felix Magath stichelt gegen seine Nachfolger beim VfL Wolfsburg.

Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Er behauptete in Bezug auf den Mutterkonzern Volkswagen: „Den Vereins-Verantwortlichen fehlen die Argumente, gleichbleibende Zahlungen zu fordern angesichts miserabler sportlicher Leistungen.“ 

Magath, der Wolfsburg 2009 zur deutschen Meisterschaft geführt hatte, spielte während seines zweiten Engagements bei den Niedersachsen zumeist nur gegen den Abstieg. Ende 2012 wurde Allofs sein Nachfolger in Wolfsburg als Sportchef und machte wenig später Dieter Hecking zum Trainer. Das Duo führte den VfL 2015 zurück in die Champions League und zum Pokalsieg. In der laufenden Saison läuft der VW-Club als Tabellen-Achter den eigenen Ansprüchen in der Bundesliga hinterher, steht in der Champions League aber im Viertelfinale.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell