Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Luiz Gustavo bleibt bescheiden: „Ich bin hier nicht der Chef“

VfL Wolfsburg Luiz Gustavo bleibt bescheiden: „Ich bin hier nicht der Chef“

Nach nur einem Training in der Startelf und dann gleich eine ganz starke Leistung abgeliefert: Wolfsburgs neuer Star Luiz Gustavo hatte beim 4:0 gegen Schalke ein beeindruckendes Debüt hingelegt. Kurzum: Er war im VfL-Mittelfeld gleich der Chef.

Voriger Artikel
Wieder ohne Dost
Nächster Artikel
Für Hecking ist der Kader noch zu groß

Er war gleich Wolfsburgs Taktgeber: Der neue VfL-Mittelfeldstar Luiz Gustavo will beim Fußball-Bundesligisten aber kein Chef sein.

Aber trotz einer Mega-Ablöse und des Gewinns des Triples in der vergangenen Saison mit den Bayern gibt sich Wolfsburgs Königstransfer bescheiden: „Ich bin kein Chef, ich bin hier, um zu helfen“, betont der Brasilianer, für den gestern die erste Trainingswoche bei seinem neuen Klub begonnen hat. Nach der Schalke-Partie war der Nationalspieler nach München geflogen, um ein paar private Dinge zu erledigen, und um sich von seinen Ex-Kollegen bei den Bayern verabschieden zu können. Gab‘s da besondere Emotionen? „Beim Abschied war alles ganz normal“, sagt Gustavo in seiner gewohnt ruhigen Art.

Erste Eindrücke von seiner neuen Heimat hat er bereits gesammelt. „Es ist eine kleine und ganz ruhige Stadt und erinnert mich ein bisschen an meine Zeit in Hoffenheim. Für meine Familie und mich passt das alles ganz gut hier.“ Damit Luiz Gustavo mit seiner schwangeren Verlobten Milene hier bald richtig heimisch wird, hat er sich gestern schon mal eine Wohnung angeschaut.

Bei seinen VfL-Landsleuten Naldo und Diego hat er sich über seine neue Heimat informiert. „Ein Lieblingsrestaurant habe ich hier noch nicht“, so Wolfsburgs neue Nummer 22, „aber es gibt das eine oder andere hier. Das werde ich bald kennenlernen.“

Beim VfL hat der Mittelfeld-Star einen Fünfjahres-Vertrag unterzeichnet, Naldo hat in Wolfsburg ebenfalls noch einen langfristigen Kontrakt. Einzig der von Spielmacher Diego läuft nach der Saison aus. Luiz Gustavo dazu: „Diego ist ein sehr intelligenter Spieler, er weiß ganz genau, was für sein Leben gut ist. Ich wünsche mir, dass er hier bleibt.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel