Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Luiz Gustavo: Heute sagt er Ja zum VfL

VfL Wolfsburg Luiz Gustavo: Heute sagt er Ja zum VfL

Jetzt ist der Königstransfer ganz nah! Mittelfeld-Brasilianer Luiz Gustavo steht vorm Wechsel vom FC Bayern zum VfL. Heute sagt er dem Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nach WAZ-Informationen offiziell zu.

Voriger Artikel
VfL blamiert sich in Jena
Nächster Artikel
Perisic‘ Ziel: 10 bis 15 Tore

So soll er bald im VfL-Trikot jubeln: Noch-Bayer Luiz Gustavo.

Es hatte sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Gestern Abend gab es sogar erste Meldungen, nach denen der Wechsel bereits fix sei. Das berichtete die Zeitung „Die Welt“. Stimmt das? „Dazu äußere ich mich nicht“, wich VfL-Manager Klaus Allofs aus. Luiz Gustavos Berater Roger Wittmann meinte: „Seine Entscheidung naht, für die Öffentlichkeit ist sie aber noch nicht gefallen.“ Das werde heute erst passieren - auch, weil der Brasilianer gestern Abend noch mit seiner Nationalmannschaft in der Schweiz spielte.

Heute bekommt der VfL die Zusage. Wie lange es dann noch dauert, bis die Verträge unterschrieben sind und der Medizin-Check bestanden ist, kann nur eine Frage von Tagen sein. Bis zum Wochenende sollte alles offiziell verkündet sein. Dem Vernehmen nach erfordert der Königstransfer alle Kräfte des VfL. So soll sich neben Manager Klaus Allofs auch VW-Boss Martin Winterkorn mehrfach intern für den Wechsel stark gemacht haben - zuletzt auch am Wochenende bei der Sponsoren-Reise mit den Bayern nach Ungarn.

Auch finanziell sprengt der Deal alles bisherige in der Vereinsgeschichte. Die Rede ist von 22 Millionen Euro Ablöse und einem Brutto-Gehalt von mehr als 8 Millionen Euro. Bisher war Spielmacher Diego mit 15,5 Millionen Euro Ablöse der teuerste VfL-Einkauf. In Sachen Luiz Gustavo wollte der interessierte FC Arsenal nicht so viel investieren wie die Wolfsburger. Dynamo Moskau, das als dritter Klub bis zum Ende mit im Transfer-Poker steckte, hatte die Sympathien des 26-Jährigen nicht.

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel