Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lob vom Trainer: Dante hat die Nase vorn

VfL Wolfsburg Lob vom Trainer: Dante hat die Nase vorn

Wenn es trotz der aktuellen Personalnot einen Mannschaftsteil gibt, in dem der VfL genug Spieler hat, dann ist es die Innenverteidigung: Naldo, Dante, Robin Knoche – alle drei sind fit, nur zwei können spielen. Naldo ist beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten gesetzt, sein Nebenmann am Samstag gegen die Bayern dürfte wieder Dante sein.

Voriger Artikel
„Wir scheinen die Bayern immer zu reizen...“
Nächster Artikel
Neuer Vertrag bis 2019: Putaro wird Profi

Zurück in der Stammelf: VfL-Innenverteidiger Dante.

Quelle: Boris Baschin

Knoche oder Dante? „Vielleicht spielen auch beide“, meinte Dieter Hecking am Donnerstag schmunzelnd. Aber so weit dürfte es höchstens kommen, wenn Knoche angesichts der vielen Ausfälle doch mal ins Mittelfeld rücken sollte.

Seit Dante im August vom FC Bayern zum VfL kam, gab es immer wieder auch Kritik am 32-Jährigen, der nicht der Schnellste ist und einige Ballverluste verursacht hat. In der Rückrunde musste er zweimal auf die Bank, Knoche bekam nach Verletzungspause seine Chance. Aber: „Dante hat in Gent ein hervorragendes Spiel gemacht“, so Hecking. „Und auch in Berlin war das in Ordnung.“ Dass es zuvor Kritik am Brasilianer gegeben hatte, kann Hecking nachvollziehen: „Er hat um seine Form gerungen. Das war so, das hat auch jeder gesehen.“ Vom Trainer bekam Dante mit auf den Weg, „dass er sein Risikospiel minimieren muss – gerade weil er eigentlich ein sehr gutes Passspiel hat. Risiko darf er nur dann gehen, wenn das Spiel am Laufen ist.“

Auch das habe er beim 1:1 am vergangenen Samstag in Berlin an der Seite von Naldo „gut gemacht“, lobt der Coach. Und generell habe man bei Dantes Champions-League-Einsätzen in dieser Saison „gesehen, dass er mit seiner Erfahrung helfen kann“. Seine Leistung in Gent (ohne den gesperrten Naldo) gegen Laurent Depoitre etwa war, so Hecking, „einer der Schlüssel zum Sieg“.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell