Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Laktattest: Naldo muss abbrechen

VfL Wolfsburg Laktattest: Naldo muss abbrechen

Wie fit sind die VfL-Profis aus dem Sommerurlaub zurückgekommen? Trainer Dieter Hecking ließ es gestern beim Laktattest überprüfen. Dabei gab‘s für einige sogar Applaus. Andere Spieler des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten mussten den Lauf allerdings abbrechen.

Voriger Artikel
Kreuzband-Schock beim Trainingsstart: Jetzt droht Ochs ein halbes Jahr Pause!
Nächster Artikel
Erster Test für die VfL-Neuen

Erst laufen bis zur Erschöpfung und dann auch noch ins Ohr gepiekst: Die VfLer (v. l. Malanda, Seguin, Scheidhauer, Jung) hatten gestern ihren Laktattest – Naldo (n. i. Bild) musste ihn abbrechen.

Neben Felipe Lopes stieg auch Naldo nach etwa der Hälfte des Tests aus. Muss man sich da Gedanken machen? „Wenn du nicht mehr kannst, musst du Pause machen. Aber das ist kein Grund, sich Sorgen zu machen“, lächelt der Abwehrchef die Problemchen weg. „Für mich war das normal. Ich fühle mich gut. Dass der Körper eine Zeit lang braucht, um wieder in den Rhythmus zu kommen, ist immer so.“

Naldo hatte sich in der Sommerpause extra Fitnesstrainer Oliver Mutschler nach Brasilien einfliegen lassen, um bis zum Trainingsstart fit zu werden (WAZ berichtete). „Wir haben zweimal am Tag trainiert, sind am Strand gelaufen, waren im Kraftraum. Das war wichtig für mich“, so Naldo, der verspricht: „Die Vorbereitung bis zum Start ist so lang. Am ersten Spieltag bin ich voll da.“

Andere waren es gestern bereits - und liefen ihren Kollegen auf der Tartanbahn des Elsterweg-Stadions davon. Für die Ausdauerleistung von Routinier Marcel Schäfer und Youngster Robin Knoche gab‘s sogar Beifall vom Trainerteam. Endgültige Urteile wollte Hecking aber nicht abgeben: „Ich muss die Werte abwarten. Oft dachte ich beim Hinsehen, dass jemand nicht gut drauf ist, und dann waren die Werte gut - oder umgekehrt...“

Dass einer im Urlaub zu faul war, sei aber nicht zu erwarten. „Wir haben die Pulsuhren, die die Spieler bei den Läufen in den Ferien getragen haben, ausgewertet“, so Manager Klaus Allofs. „Da gab es nichts Negatives. Alle wissen, dass man es sich nicht erlauben kann zu schludern.“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel