Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kutschkes 21-Minuten-Show

VfL Wolfsburg Kutschkes 21-Minuten-Show

Torhungrig wie kein anderer seiner Kollegen - beim Testspiel am Dienstagabend gegen eine Wolfsburger Stadtauswahl hat Stefan Kutschke mal so richtig hingelangt. Innerhalb von 21 Minuten hatte der Neuzugang von RB Leipzig beim 12:0 gleich fünfmal getroffen. „Ich kann mich dran erinnern, dass ich das schonmal geschafft habe“, sagt der 24-Jährige schmunzelnd.

Voriger Artikel
Perisic: „Auch ich bin ein Neuzugang“
Nächster Artikel
Allofs denkt über Luiz Gustavo nach!

„Als Stürmer musst du immer geil auf Tore sein“: VfL-Neuzugang Stefan Kutschke, der gegen die Stadtauswahl in 21 Minuten fünfmal traf.

„Als Stürmer musst du halt immer die Tore machen wollen, du musst immer geil auf Tore sein“, so der Angreifer, der im Vergleich zu den anderen Neuen beim VfL mit seinem Wechsel aus der 4. Liga den größten Sprung machen musste. Aber Kutschke ist bereit, jeden Tag dazu zu lernen. „Ich habe gesagt, dass ich jede Chance nutzen will, um es dem Trainer so schwer wie möglich zu machen“, so Wolfsburgs neue Nummer 30.

Die neue Liga, die neuen Kollegen - Kutschke hat sich groß umstellen müssen. Aber: „Ich merke, wie ich mich immer besser an Tempo und Härte hier gewöhnt habe. Es geht immer besser“, freut sich der gebürtige Dresdner.

Auch neben dem Platz ist er auf dem besten Weg, in Wolfsburg anzukommen. Kutschke darf jetzt endlich raus aus dem Hotel. Er zieht in die alte Wohnung von Abwehrmann Simon Kjaer, der zum OSC Lille gewechselt ist. Kutschke, den alle nur „Kutsche“ rufen: „Auf der eigenen Couch ist es doch ein bisschen schöner, als jeden Tag im Hotel zu sein.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.