Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Kurios: Für den VfL ist die eigene Kabine tabu

VfL Wolfsburg Kurios: Für den VfL ist die eigene Kabine tabu

Solch eine kuriose Saison-Vorbereitung hatte Felix Magath ganz sicher noch nie! In den ersten Trainingswochen ist für den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten die eigene Kabine in der VW-Arena tabu. Deshalb halten sich die VfL-Profis vor dem Saisonstart fast komplett auswärts auf.

Voriger Artikel
Absprung: Grafite kurz vor Wechsel
Nächster Artikel
VfL: Pole Klich vor Wechsel, Frankfurts Russ angefragt

Trainieren kaum in Wolfsburg: Josué (l., darf länger in Brasilien bleiben), Diego und die übrigen VfL-Profis müssen in der Saison-Vorbereitung viel reisen.

Wegen der Frauenfußball-WM ist die Arena – und auch die VfL-Kabine – von der FIFA geblockt. Vor dem Sommerurlaub mussten die Spieler ihre Schränke ausräumen. Daher flüchtet Magath mit seinen Jungs ins Mammut-Trainingslager an die Ostsee. Deshalb verschiebt er auch den Trainingsauftakt: Die VfLer treffen sich am 24. Juni um 16 Uhr an der Arena – und reisen direkt zur Gifhorner Flutmulde zur WAZ/AZ-Aktion „Holt Euch den VfL!“

Doch es werden noch nicht alle Wolfsburger Stars dabei sein. Einige Nationalspieler und Mittelfeld-Abräumer Josué haben von Magath verlängerten Urlaub bekommen. Arne Friedrich, Makoto Hasebe und Ja-Cheol Koo stoßen erst am 29. Juni im Trainingslager an der Ostsee zur Mannschaft. Dann kommt auch Josué dazu, der wegen einer Familien-Angelegenheit länger in Brasilien bleiben darf. Yohandry Orozco wird nach der Südamerika-Meisterschaft Urlaub bekommen und als Nachzügler deutlich später zurückkommen.

Um den WM-bedingten Trainingsproblemen aus dem Wege zu gehen, vereinbart der VfL neben den Trainingslagern einige Testspiele in der weiteren Umgebung: Nach der Rückkehr von der Ostsee spielt der VfL am 9. Juli beim Landesligisten Schwarz-Weiß Bismark in der Altmark.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.