Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kruse sorgt schon wieder für Ärger!

VfL Wolfsburg Kruse sorgt schon wieder für Ärger!

Max Kruse sorgt wieder einmal für Schlagzeilen - und erneut sind es keine sportlich-positiven. Der Angreifer des VfL Wolfsburg ist in einem Berliner Klub mit einer Reporterin aneinandergeraten.

Voriger Artikel
Schürrle wettert gegen VfL-Ziele und hausgemachte Probleme
Nächster Artikel
Ein Pünktchen, das kaum Hoffnung macht

Hat sich entschuldigt: Max Kruse.

Quelle: Photowerk (bb)

Was war passiert? Kruse feierte nach dem enttäuschenden 1:1 am Samstag gegen Darmstadt in der Hauptstadt mit Freunden seinen 28. Geburtstag. In dem Klub gab‘s dann Ärger, als eine ebenfalls anwesende Reporterin mit ihrem Handy Fotos vom Nationalspieler und seinen Gästen machte. Kruse soll ihr daraufhin das Handy aus der Hand genommen und einzelne Fotos gelöscht haben.

Am Sonntag entschuldigte sich der Angreifer persönlich bei der Reporterin, hinterher musste Kruse zum Gespräch bei VfL-Manager Klaus Allofs antreten. „Wir haben von den Vorkommnissen erfahren, uns mit Max zusammengesetzt und mit ihm noch mal über die Gesamtsituation gesprochen. Dabei haben wir ihm klargemacht, welches Auftreten wir in der Öffentlichkeit von unseren Spielern erwarten“, erklärte Allofs.

Wieder mal Kruse! Zuvor war der Ex-Gladbacher in die Schlagzeilen geraten, weil er eine Affäre mit einer Kandidatin der RTL-Show „Der Bachelor“ ausposaunt hatte und ihm kurz darauf in einem Berliner Taxi 75.000 Euro in bar abhandengekommen waren. In einem Gespräch mit Allofs und Coach Dieter Hecking hatten ihm die VfL-Verantwortlichen nach WAZ-Informationen klargemacht, dass er nun unter besonderer medialer Beobachtung steht - und vor genau solchen Situationen wie am Samstag gewarnt. Offenbar vergeblich.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell