Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kroaten-Knipser von Dinamo Zagreb kostet 9 Millionen Euro

Mandzukic ist schon auf dem Weg zum VfL Kroaten-Knipser von Dinamo Zagreb kostet 9 Millionen Euro

So schnell kann das gehen: In der vergangenen Woche verließ Obafemi Martins den VfL und wechselte zu Rubin Kazan. Jetzt ist sein Nachfolger schon auf dem Weg nach Wolfsburg: Mario Mandzukic, Top-Stürmer von Dinamo Zagreb.

Voriger Artikel
Neuer VfL-Mittelfeldspieler schwärmt von seiner Gisele
Nächster Artikel
Spielmacher untermauert Wechsel-Absicht

9 Millionen Euro soll Wolfsburg für den Kroaten-Stürmer bezahlen, schon morgen soll er vorgestellt werden. Der neue VfL-Knipser Mandzukic – gestern verhandelte VfL-Manager Dieter Hoeneß in Zagreb mit den Verantwortlichen. Mandzukic selbst soll sich bereits morgens von seinen Kollegen verabschiedet haben. Er will zurück nach Deutschland. 1992 kam der 24-Jährige als Flüchtlingskind des Bürgerkrieges in seiner Heimat nach Ditzingen. Vier Jahre später mussten seine Eltern und er Deutschland aber wieder verlassen.
„Mario hat Power, ist schnell und kopfballstark. Ich denke, er hat eine große Karriere vor sich. Er wäre der ideale Partner für Edin Dzeko“, so Dinamo-Sportdirektor Zoran Mamic gestern zur WAZ. Und: „Die Wolfsburger Fans dürften viel Freude an ihm haben.“
Mandzukic ist kein klassischer Strafraum-Knipser, sondern wie Martins ein spielerisch starker Angreifer mit viel Laufbereitschaft und Nervenstärke vor dem Tor.
Mit Dinamo wurde er 2008 kroatischer Meister und Pokalsieger. 2007/08 und 2008/09 spielte er mit Zagreb im UEFA-Cup.
Am 17. November 2007 absolvierte er sein erstes Spiel für die kroatische Nationalelf. Beim Spiel gegen Mazedonien wurde er eingewechselt. Am 10. September 2008 schoss er gegen England sein erstes Tor.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.