Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kommt jetzt Lestienne?

VfL Wolfsburg Kommt jetzt Lestienne?

Daniel Caligiuri wäre die interne Lösung als Ersatz für den verletzten Ivan Perisic, aber möglicherweise schlägt der VfL auf dieser Position auch noch mal auf dem Transfermarkt zu.

Voriger Artikel
Krankenlager VfL: Es wird jeden Tag schlimmer!
Nächster Artikel
WM-Fahrer De Bruyne ist gleich mittendrin

Wird er beim VfL wieder ein heißes Thema? Der FC Brügge will Maxime Lestienne verkaufen. In Wolfsburg war der Belgien-Turbo schon einmal ein Kandidat.

Heute wollen sich Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs zusammensetzen und die Situation im Kader bewerten. Kommt dabei Maxime Lestienne ins Spiel? Der VfL hat ihn schon länger auf der Liste. Der Belgien-Turbo vom FC Brügge hatte sich bereits die Gegebenheiten in Wolfsburg angeschaut. Doch zuletzt war das Interesse abgekühlt. Flammt es jetzt wieder auf?

„Wir müssen jetzt neu bewerten, was Vorrang hat“, sagt Allofs und meint damit, ob der VfL sich weiterhin nur auf die Stürmersuche konzentriert oder ob noch ein Perisic-Ersatz hermuss. Aus Belgien heißt es, dass Brügge den 22-jährigen Linksaußen verkaufen möchte.

„Wenn man an die Vielzahl von Spielen denkt, die uns bevorstehen, ist die Decke schon dünn“, sagt Hecking. „Aber ich werde jetzt nicht den Marktschreier geben und Klaus Allofs sagen: ,Jetzt müssen wir aber was machen‘.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel