Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Koch und Freizeit-Lounge: McClaren baut den VfL um

Engländer führt Acht-Stunden-Tag ein Koch und Freizeit-Lounge: McClaren baut den VfL um

Steve McClaren will den VfL zurück in die Spitze der Fußball-Bundesliga führen. Die Handschrift von Wolfsburgs neuem Coach ist schon erkennbar. Der Engländer krempelt den Alltag der Profis um, führt an der Arena den Acht-Stunden-Tag ein.

Voriger Artikel
Der VfL startet mit seiner Vorbereitung – Neuer Coach verlangt „harte Arbeit“
Nächster Artikel
Fitmacher kommt

Das Team, das Team, immer wieder das Team – Steve McClaren wurde gestern nicht müde, zu betonen, dass der Zusammenhalt eine entscheidende Rolle in seiner Philosophie spielt. Deshalb wird ab sofort gemeinsam Mittag gegessen. „Dass sich die Spieler vernünftig ernähren, ist wichtig. Aber es geht auch darum, dass sie Zeit miteinander verbringen, ein Team werden“, so McClaren.
Erinnerungen an Meister-Coach Felix Magath werden wach. Mannschafts-Essen gehörten auch unter ihm zum Alltag, meist zubereitet von Autostadt-Koch Oliver Skubich, der Wolfsburgs Kicker auch auf Reisen begleitete. Jetzt soll sich erneut ein Profi um deren leibliches Wohl kümmern. Wer es wird, ist laut Manager Dieter Hoeneß „noch nicht entschieden“.
Der Acht-Stunden-Tag für Fußball-Profis hat in Holland Tradition. Bei Twente Enschede wurde McClaren so Meister, jetzt schafft er auch in Wolfsburg die Voraussetzungen, ließ einen Aufenthaltsraum in der Arena zur Wohlfühl-Lounge umbauen. Die Profis sollen die Pause zwischen zwei Einheiten gemeinsam verbringen. „Fernsehen, Videospiele – die Jungs können dort relaxen“, sagt der Engländer, der auch auf dem Trainingsplatz erste Akzente setzte, 18 gleich große Felder abkreiden ließ. „Eine Hilfe für die Spieler, sich zu orientieren“, klärte er auf.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.