Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Knie-OP! Gustavo droht eine lange Pause

VfL Wolfsburg Knie-OP! Gustavo droht eine lange Pause

Schock-Nachricht für den VfL: Mittelfeldstratege Luiz Gustavo muss am Knie operiert werden und droht beim Saisonstart der Fußball-Bundesliga auszufallen!

Voriger Artikel
Im Schwarzwald hieß das Ziel Königsklasse
Nächster Artikel
Warum Party-Kanone Klose so happy ist

Am Samstag durfte er noch jubeln: Luiz Gustavo.

Quelle: imago sportfotodienst

Nicht nur das: Gustavo musste wegen der Verletzung die Copa America mit der brasilianischen Nationalelf in Chile (11. Juni bis 5. Juli) absagen, auf die er sich so sehr gefreut hatte. „Luiz ist sehr traurig, weil er jemand ist, der Titel sammeln möchte“, so sein Berater Roger Wittmann.

Schon vor rund drei Wochen hatte sich Gustavo am Außenmeniskus verletzt, am vorletzten Bundesliga-Spieltag hatte er dann gegen Dortmund ausgesetzt, weil eine MRT-Untersuchung zuvor gezeigt hatte, dass der Meniskus beschädigt ist. Doch in Köln und im Pokalfinale wollte der ehrgeizige VfL-Profi unbedingt dabei sein. Allerdings: Nach einem Gespräch mit dem Arzt der brasilianischen Nationalelf war klar: Er muss operiert werden. „Wenn er die Copa gespielt hätte, wäre es problematisch geworden mit der Verletzung. Bei allem Ehrgeiz - für seine weitere Karriere musste die Vernunft siegen“, sagte VfL-Trainer Dieter Hecking.

Am Montag wird der 27-Jährige jetzt in Brasilien vom Nationalelf-Doc operiert. Ihm droht eine sechs- bis achtwöchige Pause. Heißt: Der Saisonstart am 7. bis 10. August mit der ersten Runde des DFB-Pokals ist in großer Gefahr, denn Verletzungen am Außen- beanspruchen meist eine längere Pause als die am Innenmeniskus. „Es könnte für Luiz eng werden“, bestätigt der Wolfsburger Trainer, der jedoch froh ist, dass sich sein Mittelfeldstratege jetzt für den Eingriff entschieden hat, damit er dem Pokalsieger in der neuen Spielzeit möglichst schnell wieder helfen kann.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell