Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Klose atmet auf - und auch Benaglio trainiert wieder

VfL Wolfsburg Klose atmet auf - und auch Benaglio trainiert wieder

Gute Nachrichten aus dem VfL-Lazarett: Die Verletzung, die sich Timm Klose gegen Frankfurt zugezogen hat, erwies sich als nicht so schwerwiegend wie zunächst befürchtet. Der Innenverteidiger, der bereits nach 19 Minuten vom Feld musste, zog sich „nur“ einen Kapseleinriss im linken Sprunggelenk zu.

Voriger Artikel
Der Multi-Maxi: Darum kann er alles
Nächster Artikel
Nordkurven-Info: Die AZ/WAZ-Fan-Ecke

Glück im Unglück! VfL-Abwehrmann Timm Klose.

Training auf dem Platz konnte gestern Diego Benaglio (Haarriss im Mittelfinger) absolvieren. „Der Heilungsprozess geht in die richtige Richtung. Die Schwellung hat schon abgenommen“, so Benaglio.

Schon wieder besser gelaunt war auch sein Landsmann Klose. Der Innenverteidiger hatte sich bei einem Zweikampf mit Frankfurts Joselu verletzt. Zunächst wurde angenommen, dass er sich einen Bänderriss zugezogen hat und lange ausfällt. Klose gestern nach der Untersuchung: „Ich habe Glück gehabt. Je nachdem wie der Heilungsprozess jetzt verläuft, kann ich am Mittwoch oder Donnerstag wieder laufen oder gar schon ins Mannschaftstraining zurückkehren.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel