Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 12° wolkig

Navigation:
Klartext vom Kapitän: Keine Ausreden mehr!

VfL Wolfsburg Klartext vom Kapitän: Keine Ausreden mehr!

Seit Montag arbeitet der VfL daran, dass es in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga wieder nach oben geht. Am Dienstag nutzte Diego Benaglio die Gelegenheit und sprach Klartext.

Voriger Artikel
Schürrle glaubt an ein "geiles Jahr"
Nächster Artikel
Wechselgerüchte: Klaus Allofs nimmt Stellung

Es gibt keine Ausreden mehr: VfL-Kapitän Diego Benaglio (r.) sprach am Dienstag Klartext - und nimmt seine Mitspieler in die Pflicht.

Der Wolfsburger Kapitän erklärte, was jetzt unbedingt besser werden muss. Die Botschaft an seine Mannschaft: Es gibt keine Ausreden mehr!

Benaglio geht jetzt ins sechste Jahr beim VfL - und ein Lautsprecher war der Schweizer nie. Auch gestern blieb er ruhig und wählte seine Worte mit Bedacht. Aber was er sagte, war deutlich! Es geht um zu große Egos, um die Stimmung im Team und um die gefährliche Situation, in die sich der VfL vor der Winterpause gebracht hat.

„Jeder hat sich hoffentlich im Urlaub selbst hinterfragt: Wie kann ich noch ein paar Prozent mehr in die Mannschaft einbringen?“, so Benaglio. Zuletzt hatten einige Profis ihre persönlichen Ziele über die des Teams gestellt. Trainer Dieter Hecking hatte das bereits im November kritisiert. Was ist seitdem passiert? „Das sind alles Punkte, die angesprochen wurden“, erklärt der Kapitän. Er und der Mannschaftsrat hätten versucht, dagegenzusteuern. „Und die erfahrenen Spieler und ich werden auch weiterhin den Finger in die Wunde legen müssen.“

Die Stimmung intern sei jedoch gar nicht so schlecht, wie häufig erklärt. Aber Unzufriedenheit sei schon zu spüren, gibt Benaglio zu. „Die kann allerdings auch positiv sein, wenn man die richtigen Schlüsse daraus zieht. Das kann auch Antrieb und Motivation sein“, sagt der 32-Jährige.

Er weiß auch: Der VfL muss schnell die Kurve kriegen. Sonst droht eine Frust-Rückrunde. „Wir sind an einem Punkt, wo wir schnell gute Resultate brauchen“, so Benaglio. Noch hat der VfL als Siebter die Champions League in Blickweite. Aber was, wenn die Resultate ausbleiben? In diesem Fall, erklärt der Kapitän, „wissen wir, dass es relativ schnell ganz anders aussehen kann...“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
In Lagos wollen sie enger zusammenrücken: In Portugal geht‘s für die VfL-Profis auch darum, den Teamgedanken zu stärken.

In dieser Woche mussten sich die VfL-Profis durch den Schnee kämpfen, jetzt geht’s ins Warme. Noch am Freitagabend hebt der Flieger in Richtung Lagos in Portugal ab - und Diego Benaglio erklärt, warum das Trainingslager diesmal noch wichtiger ist.

mehr
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr