Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Bekenntnis zum VfL? Hecking nimmt Gustavo in Schutz

VfL Wolfsburg Kein Bekenntnis zum VfL? Hecking nimmt Gustavo in Schutz

Beim Pokalsieg am Samstag in Frankfurt war Luiz Gustavo der VfL-Kapitän - der Mittelfeldstratege des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten ist damit ein heißer Kandidat als Nachfolger von Diego Benaglio, der in den vergangenen Jahre Kapitän war. In dieser Woche wird Trainer Dieter Hecking den neuen Mannschaftsführer bekanntgeben.

Voriger Artikel
Wolfsburg statt Champions League: Gomez sagte Leicester ab
Nächster Artikel
Wenn Dost geht, soll Heung-Min Son kommen!

Wird er der neue VfL-Kapitän? Luiz Gustavo (l.) mit Coach Dieter Hecking.

Zudem wird er verraten, für wen er sich im Tor entschieden hat.

Der Reihe nach: Hecking hat keine Bedenken, Gustavo auch weiterhin das Vertrauen als Kapitän zu schenken - obwohl der Brasilianer seine Zukunft beim VfL offen lässt. „Das hat bei mir nichts Negatives hinterlassen. Luiz ist ein Kandidat fürs Kapitänsamt - sonst hätte er in Frankfurt die Binde nicht getragen“, so der Coach zur WAZ.

Der Brasilianer, der sich mit Inter Mailand weitestgehend einig war, hatte in Frankfurt eine solide Leistung abgeliefert, hinterher jedoch kein klares Bekenntnis zum VfL abgegeben. „Ich wollte was Neues ausprobieren, aber es wird immer schwieriger, weil das Transferfenster nur noch bis zum 31. August geöffnet ist. Aber ich hätte auch nichts dagegen, hier zu bleiben“, hatte Gustavo gesagt. Allerdings: Schon in der vergangenen Woche hatte Manager Klaus Allofs ein Wechselverbot ausgesprochen - und dabei bleibt‘s.

Jetzt hat Gustavo gute Chancen, neuer Kapitän zu werden. Er wäre nach Marcelinho und Josué der dritte Brasi-Mannschaftsführer der Wolfsburger seit dem Bundesliga-Aufstieg.

Aber Hecking wird nicht nur den neuen Kapitän bekanntgeben, auch dessen Vize und die Zusammensetzung des Mannschaftsrats werden bis zum Bundesliga-Start am Samstag in Augsburg feststehen. Der Coach: „Ich habe gesagt, dass ich mit den jeweiligen Spielern sprechen werde, ob die Bereitschaft für die Ämter da ist.“

Bleibt die Frage, wer in der neuen Saison im VfL-Tor stehen wird - Benaglio oder Koen Casteels? Beide hatten sich einen Zweikampf auf Augenhöhe geliefert, im Pokal hatte Casteels gespielt. Ein Fingerzeig für die neue Bundesliga-Saison?

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr