Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kandidat in der Luft

VfL Wolfsburg Kandidat in der Luft

Nein, Konkretes zu Neuzugängen gab es auch gestern nicht beim VfL, auch nicht zu Mittelfeld-Kandidat Josuha Guilavogui. Deutlich durchgesickert ist, dass Wolfsburgs Fußball-Bundesligist den Franzosen gern von Atletico Madrid loseisen würde (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Guilavogui: Allofs dementiert nicht
Nächster Artikel
VfL beim Telekom-Cup: „Wird nicht einfach“

Guilavogui

Allerdings: mit einer kurzfristigen Lösung rechnet man beim VfL nicht. Die Sache hängt in der Luft – und das sogar wörtlich. Denn Guilavogui, zuletzt an St. Etienne ausgeliehen, saß gestern im Flieger, der das Atletico-Team in die USA brachte.

Dort bestreitet der Champions-League-Vize zwei Freundschaftsspiele, kehrt erst Ende nächster Woche zurück. Mindestens solange dürfte die Zukunft des 23-Jährigen offenbleiben.

Auch Benfica Lissabon ist interessiert, diskutiert werden Ausleihe oder Kauf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel