Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jetzt will Hecking in die Champions League!

VfL Wolfsburg Jetzt will Hecking in die Champions League!

Der VfL spielt seine beste Saison seit der Meisterschaft 2009, hat als Tabellenfünfter nur einen Punkt Rückstand auf Platz vier, der die Champions-League-Quali bringt. Diesen Rang greift der Fußball-Bundesligist jetzt an.

Voriger Artikel
Nordkurven-Info: Die AZ/WAZ-Fan-Ecke
Nächster Artikel
Vieirinha: Endlich trainiert er wieder mit der Mannschaft

Sie wollen in dieser Saison noch häufig jubeln: Die VfL-Profis (v. l. De Bruyne, Naldo, Gustavo, Caligiuri) haben Europa fast schon der Tasche.

Quelle: imago sportfotodienst

„Wir spielen eine hervorragende Saison, wir wollen Vierter werden, wir wollen diese Chance nutzen!“, geht Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking sechs Spieltage vor dem Ende in die Offensive. Bislang hatten sich die Verantwortlichen gerade beim Thema Königsklasse öffentlich stark zurückgehalten. Vergangenheit! „Wenn man die Möglichkeit jetzt sieht und nur einen Punkt hinter Platz vier ist: Sollen wir dann sagen, wir wollen Fünfter werden? Das ist ja Schwachsinn“, so der VfL-Coach. Wenn Leverkusen, das Vierter ist, eine Chance zur Ablösung biete, „müssen wir da sein“, fordert der 49-Jährige.

Dass Hecking jetzt so offensiv wird, habe nichts mit einer Neu-Formulierung des Saisonziels zu tun. „Wir sehen einfach eine realistische Chance, Leverkusen abzufangen“, so der Trainer, der jedoch betont, dass es keine Enttäuschung sein dürfe, wenn es am Ende doch nicht mit der Champions League klappt: „Wenn wir am Ende Fünfter oder Sechster werden und von einer enttäuschenden Saison gesprochen wird, wäre das der Mannschaft gegenüber nicht gerecht.“

Im Dezember 2009 hatte es in Wolfsburg zum vorerst letzten Mal die Hymne der Königsklasse gegeben, nach dem 1:3 gegen eine B-Elf von Manchester United war Wolfsburgs erste Saison in der Champions League vorbei. Möglicherweise gibt‘s in der neuen Saison die Rückkehr.

Aufgrund der besonderen Konstellation im DFB-Pokal reicht für den VfL in dieser Spielzeit voraussichtlich auch Platz sieben, um in der Europa League dabei zu sein. Hecking: „Ich glaube nicht, dass wir acht Punkte Vorsprung auf Platz acht verspielen werden. Ich bin mir sehr sicher, dass wir im nächsten Jahr international dabei sind.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel