Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Jeder muss wissen, wie wichtig dieses Derby ist“

VfL Wolfsburg „Jeder muss wissen, wie wichtig dieses Derby ist“

Bis zu seiner Gelb-Sperre war er in allen Fußball-Bundesliga-Spielen des VfL dabei, gegen Gladbach musste Luiz Gustavo dann zuschauen. Jetzt kehrt der Brasilianer ins Wolfsburger Team zurück - und ist heiß aufs Niedersachsen-Duell morgen (15.30 Uhr) in Hannover: „Als Spieler musst du genau wissen, was so ein Derby für die Leute bedeutet!“

Voriger Artikel
Umdenken: VfL stimmt für die Torlinien-Technik
Nächster Artikel
Es gibt keinen Grund, sich ins Hemd zu machen

„Der Kopf muss kühl bleiben“: VfL-Mittelfeldstratege Luiz Gustavo (r.) feiert in Hannover sein Comeback.

Ob Brasilien oder Deutschland - „wenn du gegen einen Nachbarn spielst, ist immer mehr Motivation, mehr Emotion dabei, auch bei den Fans“, so Gustavo. „Wir müssen diese Emotion aufnehmen, jeder muss wissen, wie wichtig dieses Spiel ist - aber trotzdem muss der Kopf dabei auf dem Spielfeld kühl bleiben. Das wird wichtig sein.“

Wichtig wäre auch ein Sieg - denn dann könnte der VfL seinen zweiten Platz zementieren. Ein bisschen erinnert der Wolfsburger Höhenflug in dieser Saison an die Top-Hinrunde von Hoffenheim 2008/09 - mit Gustavo. In der Rückrunde stürzte das Überraschungsteam dann ab. Eine Warnung für den VfL? „Nein, es sind zwei ganz verschiedene Vereine. Wir waren damals mit Hoffenheim Aufsteiger, hatten viele junge Spieler - wir wollten immer alles geben, manchmal war es zu viel.“

Dann schon lieber das Beispiel Bayern - oben sein und oben bleiben. Auch das hat Gustavo erlebt, spielte er doch zwei Jahre für den Rekordmeister. „Ein unglaublicher Verein“, sagt er auch heute noch. „Da musst du jeden Tag versuchen besser zu werden. Wenn du diese Mentalität nicht hast, bist du schnell weg.“ Ein Vorbild für den VfL? „Ja!“ Und wie viel von dieser Mentalität steckt schon im VfL? „Schon ziemlich viel“, meint der 27-Jährige. „Ich glaube, seit Klaus Allofs und der Trainer hier sind, hat auch Wolfsburg diese Mentalität - und wenn wir auf diesem Weg weitermachen, dann bleiben wir auch oben.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell