Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Italien oder Deutschland? Caligiuri wartet ab

VfL Wolfsburg Italien oder Deutschland? Caligiuri wartet ab

Squadra Azzurra oder der Weltmeister? Eigentlich hatte sich Daniel Caligiuri entschieden, für die italienische Fußball-Nationalelf zu spielen. Aber jetzt wartet der Mittelfeldspieler des VfL lieber noch ab.

Voriger Artikel
Perisic ignoriert Allofs, lässt Zukunft offen
Nächster Artikel
Zhang weg: Allofs hat schon eine Alternative

Deutschland statt Italien? Für Daniel Caligiuri ist plötzlich auch das DFB-Team wieder ein Thema.

Quelle: dpa

Denn auf einmal ist auch das DFB-Team wieder ein Thema für den 27-Jährigen! Eigentlich war das bereits abgehakt. „Ich habe immer gesagt: Ich entscheide mich für das Land, das mich zuerst einlädt“, hatte Caligiuri, dessen Vater Italiener und dessen Mutter Deutsche ist, stets erklärt. Und das waren nun einmal im Mai die Italiener. Deren Coach Antonio Conte hatte die starken Auftritte des Wolfsburgers in der Europa League gegen Inter Mailand und den SSC Neapel gesehen, berief ihn ins vorläufige Aufgebot für die Länderspiele gegen Kroatien und Portugal. Doch zum Einsatz kam Caligiuri in beiden Partien nicht.

Und jetzt bringt Klaus Allofs seinen Flügelflitzer wieder bei Jogi Löw ins Gespräch. Der VfL-Manager unterhielt sich unlängst mit DFB-Sportdirektor Hansi Flick. „Ich habe mit ihm bei der U-21-EM in Prag über Caligiuri gesprochen und ihm gesagt, dass er sich bei den Italienern nicht festgespielt hat“, erklärt Allofs in der Sport-Bild. Erst wenn ein Spieler ein Pflichtspiel für ein Land absolviert hat, darf er nicht mehr für eine andere Nation spielen. „Somit besteht bei Daniel weiter die Möglichkeit, dass er für Deutschland spielen kann. Hansi Flick hat das auch so weitergegeben“, so der VfL-Manager.

Und mit seinen Leistungen in der abgelaufenen Saison hätte sich Caligiuri auch eine Nominierung fürs DFB-Team verdient. „Ich habe zwar gesagt: Das Land, das sich als erstes um mich bemüht, bekommt den Zuschlag“, so der Flügelflitzer. Aber: „Wenn Löw sich bei mir melden sollte, müsste ich das noch mal überdenken und würde dann eine Entscheidung treffen.“ Also ist Abwarten angesagt.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell