Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ist das wirklich einfach nur Pech?

VfL Wolfsburg Ist das wirklich einfach nur Pech?

Er hat es schon wieder gemacht! Oder besser: Er hat es schon wieder nicht gemacht! Die Rede ist von Junior Malanda und seiner Mega-Chance in der Nachspielzeit beim 2:2 des VfL im ersten Heimspiel der neuen Fußball-Bundesliga-Saison gegen Eintracht Frankfurt.

Voriger Artikel
Arnold: Nach dem Jubel gibt‘s Frust
Nächster Artikel
„Alles bekommen, was wir wollten“

Der Fehlschuss des Tages: Junior Malanda hat in der Nachspielzeit fast das ganze leere Tor vor sich – und produziert einen Querschläger genau auf Frankfurt-Torwart Kevin Trapp.

Wieder Malanda - bereits beim Start in München hatte er ein dickes Ding vergeben. Das konnte man noch erklären. Diesmal nicht. Trainer Dieter Hecking wird deutlich: „Dafür gibt es keine Erklärung, der Ball muss drin sein!“ War er aber nicht. Was die Frage zulässt: Ist das alles nur Pech bei Malanda?

Malanda selbst wollte nach dem Spiel nur eines - schnell nach Hause. „Ich hatte Freunde zu Besuch, habe mit vielen telefoniert. Geschlafen habe ich nicht gut“, sagt der 20-jährige Belgier. Den größten Fehlschuss seiner Karriere versuchte er so zu erklären: „Ich habe meinen rechten Fuß hingehalten und dann kamen viele Dinge in meinen Kopf. Ich habe nachgedacht, dabei wollte ich nicht an das Spiel in München denken.“

Wieder Malanda, wieder nicht drin, wieder ein Fehlschuss - der Mittelfeldspieler räumte ein, dass er „etwas nervös“ war hinterher, weil er nicht wusste, wie die Reaktion seiner Mitspieler ausfällt. Es gab in erster Linie Trost wie „Kann passieren“ oder „Beim nächsten Mal machst du ihn rein“. Es gab aber auch Vorwürfe. So sah es zumindest direkt nach dem Abpfiff aus, als Daniel Caligiuri eine Geste in Richtung des Mittelfeldspielers machte - und Josuha Guilavogui und Ricardo Rodriguez den Fehlschützen zurückhalten mussten. Kurze Zeit später aber war der Zwist zwischen beiden wieder ausgeräumt. Hecking hatte vom kurzen Disput auch gehört - „ich weiß aber nicht, ob es um die Szene mit Junior ging.“

eh/rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel