Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Inter Mailand: Nasri statt Ivan Perisic

VfL Wolfsburg Inter Mailand: Nasri statt Ivan Perisic

Martin Petrov, Diego Klimowicz oder Edin Dzeko: Ivan Perisic hat es in eine illustre Runde geschafft, erzielte beim 2:1 gegen Frankfurt am Sonntag das erste VfL-Tor der neuen Bundesliga-Saison. Aber Inter Mailand soll eine Verpflichtung des Kroaten erst einmal auf Eis gelegt haben.

Voriger Artikel
De Bruyne: So früh ausgewechselt wie nie
Nächster Artikel
So geht‘s den VfL-Sorgenkindern

Wolfsburgs erster Saisontorschütze: Ivan Perisic.

Quelle: Photowerk (he)

Kurios: Seit Wochen baggern die Italiener an Perisic, doch um dem VfL ein ernsthaftes Angebot zu machen, fehlte ihnen das nötige Kleingeld. Jetzt haben sie Talent Mateo Kovacic für stolze 35 Millionen Euro an Real Madrid verkauft und sind flüssig - doch plötzlich ist ein anderer der Wunschkandidat.

Die „Gazzetta dello Sport“ berichtet, dass Inter nun gern Samir Nasri von Manchester City holen würde. Erst wenn es mit dem Franzosen nicht klappt, wollen die Mailänder wieder einen Versuch bei Perisic wagen, heißt es weiter. 17 Millionen Euro sofort plus 3 Millionen Bonus sei Inter bereit zu zahlen. Doch ob das reicht, um Manager Klaus Allofs umzustimmen - unwahrscheinlich.

tik/ant

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell