Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Im Winter geht‘s nach Südafrika

VfL Wolfsburg Im Winter geht‘s nach Südafrika

Noch fünf Pflichtspiele (viermal Bundesliga, einmal Europa League) hat der VfL in diesem Jahr vor der Brust, danach ist Winterpause. Bis zum 5. Januar dürfen die Spieler ausspannen - vom 11. bis zum 18. Januar geht‘s dann nach Südafrika.

Voriger Artikel
Umdenken: VfL stimmt für die Torlinien-Technik
Nächster Artikel
Es gibt keinen Grund, sich ins Hemd zu machen

Es geht nach Südafrika: Die VfL-Profis bereiten sich in Kapstadt auf die Rückrunde vor.

Der VfL in Südafrika - da war doch mal was! Im Winter 2009/10 hatte sich der Klub schon einmal dort auf die Rückrunde vorbereitet. Damals war es eher eine PR-Reise, diesmal soll das anders werden. Die Wolfsburger werden in Kapstadt auf den Plätzen von Ajax Cape Town für die Rückrunde schwitzen. Am 14. Januar wird dann gegen den aktuellen Tabellenzweiten der südafrikanischen Premier Soccer League getestet. Zum Abschluss der Südafrika-Reise wird am 18. Januar ein weiteres Testspiel gegen den Erstligisten Chippa United in Port Elizabeth (16 Uhr Ortszeit) anstehen. Vorher werden Naldo und Co. den VW-Standort in Port Elizabeth besuchen.

„Wir haben uns vor Ort alles angeschaut und sind überzeugt von den hervorragenden Bedingungen und dem angenehmen Klima“, sagt Trainer Dieter Hecking.

Fünf Tage nach Rückkehr aus Südafrika bestreitet der VfL ein Testspiel gegen den Zweitligisten Karlsruher SC (23. Januar). Am 30. Januar (Freitag, 20.30 Uhr) starten die Wolfsburger gegen den FC Bayern in die Rückrunde.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell