Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ich freue mich auf den Urlaub und die WM

WAZ-Serie mit Maxi Arnold Ich freue mich auf den Urlaub und die WM

Aus der eigenen Jugend den Aufstieg in die Bundesliga und sogar in die Nationalmannschaft geschafft - Maxi Arnold hat das erfolgreichste Jahr in seiner noch jungen Karriere hingelegt. In der WAZ-Serie blickt das Top-Talent des VfL auf die Saison.

Voriger Artikel
So wichtig ist Naldo für den VfL
Nächster Artikel
Naldo: Wer mich malt, den lade ich ein!

Geniale Stimmung: Maxi Arnold nach dem Gladbach-Spiel.

Die Fans haben uns in dieser Saison fantastisch unterstützt. Sie freuen sich genauso wie wir, im nächsten Jahr wieder in Europa dabei zu sein. Ich hätte mir gewünscht, dass wir ihnen mit dem Einzug ins Pokalfinale noch ein weiteres Highlight schenken.

Als ich vor unserem Halbfinale in Dortmund den Rasen betreten habe, hatte ich Gänsehaut. Es war einfach geil, wie viele mit uns zu diesem Spiel gereist waren. Rund 6000 waren da. Wir haben taktisch so gespielt, als ob wir ein Heimspiel hätten. Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können, dass wir den Dortmundern auch Paroli bieten können. Aber es hat leider nicht gereicht. Hinterher habe ich im Bus meine Frust-Apfelschorle getrunken, mir meine Kopfhörer aufgesetzt und habe ganz wenig geredet. Am liebsten hätte ich die Zeit zurückgedreht, den Leuten dieses Finale geschenkt.

Aber am Ende hat‘s ja für die Europa League gereicht. Und die Stimmung bei uns im Stadion gegen Gladbach war genial.

Im Urlaub versuche ich jetzt ein bisschen abzuschalten, werde das Handy auch mal ausmachen und freue mich danach auf die WM. Ich werde zusammen mit Kumpels und meiner Familie ganz entspannt vorm Fernseher sitzen. Ich bin für Deutschland, ganz klar, aber ich fiebere jetzt nicht mit dem DFB-Trikot und schmiere mir auch nicht unsere Farben ins Gesicht, das muss auch nicht sein. Aber die Jungs, die dabei sind, die sind schon richtig gut und werden das auch gut machen. Da bin ich mir sicher.

- Ende -

Voriger Artikel
Nächster Artikel