Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Holt der VfL doch noch einen neuen Spieler?

VfL Wolfsburg Holt der VfL doch noch einen neuen Spieler?

Heute endet die Transferperiode in der Fußball-Bundesliga. Holt der VfL doch noch einen neuen Spieler? Wen geben die Wolfsburger noch ab? Sobald etwas passiert, lesen Sie es hier im WAZ-Transfer-Ticker.

Voriger Artikel
Hart für Hertha: VfL zweimal ganz eiskalt
Nächster Artikel
Johanna war das Wölficlub-Stadionkind

Patrick Helmes: Heute unterschrieb der ehemalige Angreifer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten einen Dreijahres-Vertrag beim 1. FC Köln.

Quelle: Photowerk

Kurz vor Transferschluss ist der VfL noch Ferhan Hasani losgeworden. Der Mazedonier wechselt nicht zu Zweitligist Dynamo Dresden, sondern zu Bröndby Kopenhagen nach Dänemark. Der Mittelfeldspieler soll beim dänischen Erstligisten einen Zweijahres-Vertrag plus Option erhalten. Doch vor der Unterschrift muss Hasani noch den Medizincheck absolvieren.  


Patrick Ochs bleibt in Wolfsburg. Hannover 96 war interessiert, aber zum Transferabschluss kam‘s nicht.


Etwas überraschend tauchte auf der Transferliste Niko Kranjcar (kroatischer Nationalspieler) von Dynamo Kiew auf, prompt gab‘s Gerüchte, dass der offensive Mittelfeldspieler ein Thema beim VfL ist. „Nein, das stimmt nicht, zu uns wechselt er nicht“, so Manager Klaus Allofs auf WAZ-Nachfrage.


Perfekt:  Tolga Cigerci wechselt auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2014 zum Ligakonkurrenten Hertha BSC. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler kam nach der abgelaufenen Spielzeit von Borussia Mönchengladbach zurück zum VfL. Dorthin war er seit 2012 ausgeliehen und absolvierte in dieser Zeit insgesamt 20 Bundesliga-Spiele für die Gladbacher. 2005 kam Cigerci in den Nachwuchsbereich des VfL und durchlief seitdem sämtliche Jugendmannschaften der Grün-Weißen. 2011 wurde er mit der U19 Deutscher A-Juniorenmeister. Im Dezember 2010 feierte Cigerci, der in der Hauptstadt das Trikot mit der Nummer 17 bekommt, sein Bundesligadebüt beim VfL.


Bereits im vergangenen Sommer hatte sich Hannover 96 um Patrick Ochs bemüht, jetzt ist das wieder so. Gut möglich, dass es heute mit einem Wechsel des Rechtsverteidigers zu den Roten klappt.


Doch nicht zu Bröndby Kopenhagen? VfL-Bankdrücker Ferhan Hasani bleibt wohl in Deutschland. Zweitligist Dynamo Dresden ist am mazedonischen Mittelfeldspieler interessiert.


Die DFL hat die letzte Transferliste dieser Wechselperiode veröffentlicht, auch Patrick Ochs steht da drauf. Wechselt der Rechtsverteidiger, den der VfL zuletzt an 1899 Hoffenheim ausgeliehen hatte, noch? „Abwarten“, so VfL-Manager Klaus Allofs.


Jetzt hat der VfL den Wechsel von Patrick Helmes zum 1. FC Köln offiziell bekanntgegeben. Helmes war im Januar 2011 von Bayer Leverkusen nach Wolfsburg gewechselt und kam in zweieinhalb Jahren auch aufgrund von Verletzungsproblemen auf 28 Bundesligaeinsätze (13 Tore). „Wir sind froh, dass wir eine Lösung gefunden haben, die allen Seiten gerecht wird. Köln ist die Heimat von Patrick Helmes, weshalb er sich für diesen Wechsel entschieden hat. Wir wünschen ihm für die Zukunft sportlich wie privat alles Gute“, so VfL-Manager Klaus Allofs.


Findet der VfL endlich einen Abnehmer? Ferhan Hasani , der in Wolfsburg keine Rolle spielt, könnte Thomas Kahlenberg zu Bröndby Kopenhagen folgen. Der VfL verhandelt mit dem dänischen Erstligisten über einen Verkauf des mazedonischen Mittelfeldspielers.


Patrick Helmes absolviert gerade die sportmedzinische Untersuchung in Köln. Der VfL-Publikumsliebling, der beim Zweitligisten einen Dreijahres-Vertrag bekommt, wird heute Mittag offiziell vorgestellt.


Nach fast sechs Jahren hatte sich am Freitag Makoto Hasebe vom VfL verabschiedet, jetzt hat er beim 1. FC Nürnberg einen Dreijahres-Vertrag unterschrieben. „Makoto ist ein sehr verdienter Spieler des VfL, auf den wir uns immer verlassen konnten. Er ist auf uns zugekommen und hat um seine Freigabe gebeten. Aus Respekt vor seiner Leistung haben wir seinem Wunsch entsprochen, obwohl er nicht nur in sportlicher Hinsicht ein großer Verlust für den Verein ist“, so VfL-Manager Klaus Allofs. Auch für Marcel Schäfer, der in Wolfsburg die ganze Zeit über mit Makoto Hasebe zusammenspielte, wiegt der Verlust schwer. „Makoto wollte diesen Schritt machen, aber dennoch finde ich es sehr schade, dass er uns verlässt. Er ist nicht nur ein super Fußballer, sondern auch ein großartiger Mensch. Ich wünsche ihm alles Gute.“


Viel Erfolg, Tolga! Mittelfeld-Youngster Tolga Cigerci steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Hertha BSC. Der Deutsch-Türke, der in der vergangenen Saison nach Gladbach ausgeliehen war, absolviert in Berlin gerade den Medizin-Check. Hertha muss nach dem Kreuzbandriss von Alexander Baumjohann nachlegen. Die schwere Verletzung hatte sich der Spielmacher am Samstag ausgerechnet in Wolfsburg zugezogen.


Laut Bild hat der VfL Interesse am belgischen Stürmer Romelu Lukaku . Allerdings sei der 20-jährige vom FC Chelsea nur ein Kandidat für einen Wechsel im Winter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel