Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hitzlsperger: DFB-Comeback „wäre toll“

VfL Wolfsburg Hitzlsperger: DFB-Comeback „wäre toll“

Thomas Hitzlsperger will sich bei seinem neuen Club VfL Wolfsburg wieder für die Fußball-Nationalmannschaft empfehlen. „Ich habe jetzt die Chance, mich Woche für Woche in der Bundesliga zu zeigen. Auch dem Bundestrainer“, sagte der 29 Jahre Mittelfeldspieler in einem Interview, das am Donnerstag auf der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) veröffentlicht wurde.

Voriger Artikel
Nur wenn zwei Neue kommen, darf Kjaer weg
Nächster Artikel
Wolfsburgs Lieblingsgegner hat heute Personalsorgen

Träumt vom Comeback in der Nationalmannschaft: Thomas Hitzlsperger (2.v.r.).

Der 52-malige Nationalspieler war erst am Mittwochabend überraschend als Neuzugang beim deutschen Meister von 2009 vorgestellt worden.

Sein bislang letztes Länderspiel hatte Hitzlsperger, der sich als vertragloser Spieler zuletzt bei Tottenham Hotspur fitgehalten hatte, vor fast genau einem Jahr in Dänemark (2:2) absolviert. „Aber ich hatte dort immer eine schöne Zeit, deswegen wäre es toll, wenn es noch einmal klappen sollte“, sagte Hitzlsperger mit Blick auf die DFB-Auswahl.

Er betonte jedoch, zunächst seine Rolle in Wolfsburg finden und mit dem VfL Erfolg haben zu wollen. Bereits am Freitagabend bei Borussia Mönchengladbach könnte der ehemalige Stuttgarter für die Niedersachsen spielen. „Ich fühle mich gut und habe das Trainer Felix Magath auch gesagt“, sagte Hitzlsperger, der am Donnerstagnachmittag erstmals mit seinen neuen Kameraden trainieren sollte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.