Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hitzeschlacht: VfL besiegt Veltins-Auswahl 7:0

VfL Wolfsburg Hitzeschlacht: VfL besiegt Veltins-Auswahl 7:0

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat das erste Testspiel der neuen Saison mit 7:0 (4:0) gewonnen. Drei Tage nach dem Trainingsauftakt schlug der Pokalsieger die von AZ/WAZ-Lesern und Usern des Sportbuzzers zusammengestellte Veltins-Auswahl.

Voriger Artikel
Liveticker: Veltins-Auswahl fordert VfL heraus
Nächster Artikel
Hecking: „So nah sind sich Fans und Spieler fast nirgendwo“

Hitzeschlacht in Gifhorn: Bei tropischen Temperaturen schlug der VfL Wolfsburg die Veltins-Auswahl mit 7:0.

Quelle: Normen Scholz

Für die Profis des VfL Wolfsburg war es lediglich der erste Test kurz nach der Sommerpause, für die Kicker der Veltins-Auswahl war es das Highlight ihrer Fußballkarriere. Dementsprechend motiviert präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Willi Feer und Karsten Stephan auf dem Spielfeld.

"Wenn man ein Ziel formulieren müsste, dann würden wir hier heute gerne zweistellig gewinnen", hatte Klaus Allofs in der Halbzeitpause im Interview mit WAZ-Sportchef Andreas Pahlmann verraten. Doch dabei spielte die Veltins-Auswahl nicht mit. Die tapferen Amateure machten es den Profis so schwer wie möglich und konnten das Ergebnis in einem respektablen Rahmen halten.

"Nur sieben Gegentore gegen einen Bundesligisten ist sensationell", freut sich Coach Willi Feer nach dem Spiel. "Ich bin sehr stolz auf unsere Leistung. Nur unser zweiter Wunsch, selbst ein Tor zu erzielen, ging leider nicht in Erfüllung."

Bei Rekordtemperaturen um die 40 Grad auf dem Platz ließen Feer und Stephan zwei komplett unterschiedliche Teams je Halbzeit antreten.

Veltins-Auswahl 1. HZ: Kick, Jenkner, Dösemeci, Gewinner, Stubbe - Leese, Tuccio, Hallmann, Hernier, Gahrmann, Plotek.

Veltins-Auswahl 2. HZ: Gutsche, Wolfram, Brechbühler, Hartmann, Spahn, Rudt, Kamieth, Klasen, Brömel, Liedtke, Garzke.

VfL-Startaufstellung: Grün, Jung, Naldo, Sprenger, Schäfer, Zhang, Träsch, Guilavogui, Hunt, Zawada, Hernandez.

Tore: 1:0 Zawada (4.), 2:0 Zhang (12.), 3:0 Hunt (18.), 4:0 Hunt (26.), 5:0 Hunt (58.), 6:0 Putaro (77.), 7:0 Putaro (80.)

nos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell