Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Heckings Co-Trainer setzt auf drei Top-Stars

VfL Wolfsburg Heckings Co-Trainer setzt auf drei Top-Stars

Ton Lokhoff - der neue Co-Trainer des VfL Wolfsburg wird heute Abend gespannt vorm TV sitzen und der holländischen Nationalelf die Daumen drücken. Zum Auftakt wartet auf die Elftal gleich mal Welt- und Europameister Spanien.

Voriger Artikel
Es geht los: Die AZ/WAZ heute mit Sonderheft zur WM!
Nächster Artikel
Scheidhauer: „Ich will mich hier durchsetzen“

Oranje-Stars: Wesley Sneijder (l.) von Galatasaray Istanbul, Robin van Persie (M.) von Manchester United und Arjen Robben vom FC Bayern.

Der neue Assistent von VfL-Chefcoach Dieter Hecking setzt bei der WM auf die Top-Stars Arjen Robben (Bayern), Robin van Persie (Manchester United) und Wesley Sneijder (Galatasaray Istanbul), „die allesamt Spiele entscheiden können“, sagt der 54-Jährige, der in dieser Woche in Wolfsburg einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben hat und zuletzt Co-Trainer unter Huub Stevens beim VfB Stuttgart gewesen war.

An den ganz großen Wurf des Oranje-Teams, das 2010 noch im Finale gestanden hatte, glaubt der Neu-Wolfsburger in diesem Jahr nicht: „Ich denke, dass wir etwas weniger Qualität haben als beim Turnier in Südafrika. Wir haben viele Einzelkönner. Aber wichtig wird es sein, als Team zu funktionieren.“

Lokhoff drückt heute vorm TV im Urlaub auf Gran Canaria die Daumen. „Spanien, Chile, Australien - wir haben eine schwere Gruppe. Ich hoffe, dass wir weiterkommen. Wenn uns das gelingt, kann vieles passieren“, sagt Lokhoff. „Aber ich glaube nicht, dass wir Weltmeister werden können.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel