Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Hecking vor CL-Debüt: ZSKA „wird eine harte Nuss“

VfL Wolfsburg Hecking vor CL-Debüt: ZSKA „wird eine harte Nuss“

Dieter Hecking macht sich auf eine große Herausforderung bei seiner Champions-League-Premiere als Trainer gefasst. „Das ist eine Mannschaft, die schlägt man nicht mal eben mit links“, sagte der Coach des VfL Wolfsburg am Montag vor dem ersten Gruppenspiel gegen ZSKA Moskau

Voriger Artikel
Königsklasse: Hohe Wolfsburger Erwartungshaltung
Nächster Artikel
Am Dienstag bleiben viele Plätze leer

Dieter Hecking auf der PK vor der ersten Champions-League-Partie gegen ZSKA Moskau: "Das wird eine harte Nuss."

Quelle: Citypress

Dieter Hecking weiter: „Das wird eine harte Nuss auf dem Niveau, wo wir hin wollen.“ 

Für Hecking ist das Spiel am Dienstag gegen den russischen Fußball-Vizemeister sein Champions-League-Debüt. „Das ist nochmal ein besonderer Einschnitt in einer Trainerkarriere“, ergänzte Hecking.  Trotz der Warnungen ist ein Heimsieg zum Auftakt eigentlich Pflicht, wenn der VfL das laut Sportchef Klaus Allofs „Minimalziel“ K.o.-Runde erreichen will.

„Wir sind als Mannschaft insgesamt stabiler als 2009“, meinte Kapitän Diego Benaglio, der zusammen mit Marcel Schäfer der einzige aktuelle Wolfsburger Profi ist, der schon vor sechs Jahren bei der bislang einzigen Champions-League-Teilnahme des VfL dabei war. Auch damals war ZSKA Moskau der Auftaktgegner. Trotz eines 3:1 scheiterte Wolfsburg als damaliger Meister am Ende in der Gruppe. „Damals waren wir zwar Meister, das kam aber aus dem Nichts. Diesmal haben wir uns über zwei, drei Jahre entwickelt“, meinte Benaglio.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell