Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Hecking macht Geheimtraining

VfL Wolfsburg Hecking macht Geheimtraining

Das gab‘s bei Dieter Hecking noch nie! Gestern ließ der VfL-Coach erstmals Geheimtraining machen. In der Arena wurden Standardsituationen geübt.

Voriger Artikel
Dost: Mal wieder eine Startelf-Chance
Nächster Artikel
Die Suche nach dem neuen Trio

Luken dicht: Werbebanner verhinderten den Blick ins Stadion.

Vor zwei Wochen hatte sich Gegner Hannover weggesperrt, in der Hinrunde hatte Frankfurt vor dem Spiel gegen den VfL geheim geübt. Und vor dem Hinspiel gegen Wolfsburg hatte auch der kommende Gegner Mainz alle Luken dicht gemacht.

Bisher verzichtete Hecking auf Geheimtraining - bis gestern. Während der normalen Einheit verschwand Co-Trainer Dirk Bremser mit einigen Stammspielern in der Arena. Alles wurde abgeriegelt: Die Werbebanner an den Marathontoren des Stadions waren heruntergelassen, die meisten Türen zu den Zuschauertribünen waren abgeschlossen, und Besuchergruppen, die sich gerade in der Arena befanden, wurden gebeten, die Plätze zu verlassen, von denen man auf den Rasen schauen konnte. Das Geheimnis dahinter: Bremser ließ mit den entsprechenden Spielern Standards üben.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel