Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hecking ist Frankfurt-Fan

VfL Wolfsburg Hecking ist Frankfurt-Fan

Der VfL will heute (18.30 Uhr) in Frankfurt seinen Siegeszug in der Fußball-Bundesliga fortsetzen. Doch nicht nur deswegen freut sich Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking auf die Partie. Vorm Samstagabend-Spiel outet er sich als Eintracht-Fan...

Voriger Artikel
VfL-Trainer warnt Arnold
Nächster Artikel
Maxi-male Ausbeute: VfL gewinnt in Frankfurt 2:1

Freut sich aufs Duell bei der Eintracht: Trainer Dieter Hecking (l.) outet sich vor der Partie des VfL (M. Diego) in der Main-Metropole als Frankfurt-Fan.

Hecking mag die Frankfurter Mannschaft. „Sie hat viel Potenzial, das sieht man in den Europapokal-Spielen. Diese Truppe bereitet einfach Spaß, wenn man ihr zuschaut. Da sind richtig interessante Typen drin“, so der VfL-Trainer, der den Gegner unter Wert in der Tabelle platziert sieht: „Das passt nicht so ganz. Sie können viel erfolgreicher spielen. Ich erwarte eine harte Nuss, die wir da knacken müssen.“

Es kann fußballerisch ein echtes Spitzenspiel werden, denn auch der VfL ist gut drauf. Hecking: „Unser Selbstvertrauen ist gewachsen, die Mannschaft arbeitet im Training sehr gut. Ziel muss es sein, dass ich am Samstag keinen Spaß-Fußball von Frankfurt sehe.“ Freude wird Hecking aber an der Atmosphäre im Stadion haben. Der Coach schwärmt: „Die Stimmung in Frankfurt ist immer riesig. Es macht viel Spaß, dort bestehen zu müssen.“

Kurios, denn die Eintracht hat in dieser Saison noch kein Heimspiel gewonnen, und dann kommt mit dem VfL auch noch der Bundesligist, gegen den die Hessen die schlechteste Bilanz haben. „Der VfL kauft Luiz Gustavo für 25 Millionen und dann kommen wir daher. Unser Abstand zu Nürnberg oder Freiburg ist nicht so groß wie der zu Wolfsburg“, stapelt Frankfurts Trainer Armin Veh tief und schirmt seine Mannschaft ab.

In den vergangenen zwei Tagen gab‘s Geheimtraining. „Wir wollen etwas einstudieren“, begründet Veh - wohlwissend, dass Hecking ganz gern mal einen Spion zu den Einheiten des Gegners schickt.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel