Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hecking: Lille wird unser Jahres-Endspiel

VfL Wolfsburg Hecking: Lille wird unser Jahres-Endspiel

In der Fußball-Bundesliga ist der VfL auf einem guten Weg, die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte zu spielen. Aber in der Europa League steht er jetzt unter Druck. Am Donnerstag steigt beim OSC Lille das Alles-oder-nichts-Spiel. Trainer Dieter Hecking: „Das ist unser Endspiel in diesem Jahr.“

Voriger Artikel
Endlich wieder Derby-Sieg!
Nächster Artikel
Saisonziele ändern? „Gibt keinen Grund“

Noch einmal richtig kämpfen: Das fordert VfL-Trainer Dieter Hecking (l.) am Donnerstag von seiner Mannschaft in Lille.

Quelle: Photowerk (bb)

Bereits am Sonntagmorgen hatte Hecking seine Profis zum ersten Mal auf die Partie in Frankreich vorbereitet, auf den Final-Charakter des Spiels hingewiesen. Einige von ihnen hatte die Partie aber bereits nach dem Derby-Sieg am Samstag in Hannover als Endspiel bezeichnet und damit die Wichtigkeit unterstrichen. „Wenn wir in Europa etwas erreichen wollen, dann müssen wir solche Spiele gewinnen“, so Ivan Perisic, der am Wochenende mit drei Torvorlagen glänzte.

Der VfL darf sein letztes Gruppenspiel nicht verlieren, sonst ist er raus aus der Europa League. Hecking erwartet von seiner Mannschaft, dass sie nicht nur im spielerischen Bereich glänzt, sondern auch in Sachen Kampf ans Limit geht. Denn: „Durch die Konstellation in unserer Gruppe wird das eine hammerharte Aufgabe“, ahnt der 50-Jährige. Und: „Das Zuschauerinteresse wird nochmal deutlich steigen, so dass uns da eine heiße Atmosphäre erwarten wird.“

Schon am vergangenen Mittwoch hatte Hecking mit seinen Final-Vorbereitungen begonnen. „Ich habe mir das Spiel von Lille gegen Paris angeschaut - das war richtig gut, was Lille da gezeigt hat.“ Nun ahnt der Coach: „Um da bestehen zu können, brauchen wir eine Top-Leistung.“ Nur dann sei ein Überwintern in der Europa League auch möglich.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell