Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Happy Birthday, Maxi! Pott als Geschenk

VfL Wolfsburg Happy Birthday, Maxi! Pott als Geschenk

Happy Birthday, Maxi! VfL-Youngster Maximilian Arnold feiert heute seinen 21. Geburtstag. Das passende Geschenk soll‘s am Samstag mit dem Sieg im DFB-Pokalfinale gegen Dortmund geben. „Etwas Schöneres gibt‘s doch gar nicht“, sagt der Mittelfeldspieler des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten lachend.

Voriger Artikel
Perisic ist schon in Endspiel-Form
Nächster Artikel
Zum Finale: VfL-Fan und Blogger spricht Klartext

Sein erster Kracher im Halbfinale: VfL-Youngster Maxi Arnold (2. v. r.) erzielte beim 4:0 bei Arminia Bielefeld gleich zwei Tore. Jetzt freut sich der schussgewaltige Mittelfeldspieler aufs Pokalfinale in Berlin.

Arnold gibt sich locker. Gestern nach dem Training ballerte er noch aufs Tor, als seine Teamkollegen längst wieder in der Kabine waren. „Ich versuche, alles auf mich zukommen und wirken zu lassen“, erklärt der Linksfuß, der beinahe mal beim Endspiel-Gegner gelandet wäre. Doch nach einem Probetraining entschied er sich für Wolfsburg. „Ich war der einzige Dortmund-Fan in meiner Familie. Aber das hat sich jetzt auch erledigt“, sagt Arnold mit einem Schmunzeln.

Seine Familie ist ihm wichtig. Fürs Finale am Samstag musste er einige Karten blocken. Doch das hat Arnold gern gemacht, denn er ist ihr sehr denkbar. „In einer ruhigen Minute muss man auch mal an die Eltern und die ganze Familie denken, die viel für einen geleistet haben. Das ist nicht selbstverständlich“, erklärt der 21-Jährige, der am Samstag vor dem größten Spiel seiner noch jungen Profi-Karriere steht. „Man ist natürlich schon aufgeregt. Aber bisher konnte ich gut schlafen. Ich hoffe, das bleibt auch so“, sagt Arnold augenzwinkernd.

Beim 4:0 im Halbfinale in Bielefeld hatte er groß aufgespielt. Und nach den Eindrücken der vergangenen Wochen darf sich der Youngster sogar große Hoffnungen machen, in Berlin von Anfang an zu spielen. „Ich lasse mich überraschen“, gibt er sich zurückhaltend. „Ich wünsche mir einfach, dass wir am Sonntag mit dem Pott nach Hause kommen.“

tik/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell