Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
HSV will Olic zurück: Wechselverbot von Allofs!

VfL Wolfsburg HSV will Olic zurück: Wechselverbot von Allofs!

Ivica Olic zurück zum HSV! Während der Kroate auf dem Trainingsplatz stand, erschreckte diese Meldung die VfL-Fans. Doch kurze Zeit danach gab‘s Entwarnung: Der Oldie bleibt beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten - weil Manager Klaus Allofs dessen Rückkehr nach Hamburg einen Riegel vorschiebt.

Voriger Artikel
Allofs: Ein Sieg gegen Bayern ist nicht alles
Nächster Artikel
„Die Fans wollen ein Team sehen, das die Bayern schlagen kann“

Der HSV will seinen einstigen Publikumsliebling zurück: Doch Ivica Olic trainierte gestern ganz normal beim VfL mit, ließ sich danach ausgepumpt mit dem Golf-Kart zur Kabine fahren (kl. Bild) – und wird auch in Zukunft in Wolfsburg spielen, weil Manager Klaus Allofs dem Wechsel einen Riegel vorgeschoben hat.

Wechselverbot für Olic! „Wir werden ihn nicht abgeben“, sagte Allofs klipp und klar. Doch der Reihe nach: Die Hamburger suchen noch händeringend einen neuen Stürmer und hatten deshalb Kontakt zum 35-Jährigen aufgenommen. „Ivi ist dann auf uns zugekommen und hat gefragt, wie die Situation ist. Für ihn war das eine vorstellbare Sache“, schilderte Allofs den Ablauf. Daraufhin beriet sich der Manager mit VfL-Trainer Dieter Hecking und nahm auch Kontakt zu HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer auf. „Aus Respekt vor Ivi haben wir uns mit der Sache beschäftigt“, erklärte Allofs.

Doch schnell war klar: Olic zum HSV ziehen zu lassen, wo der Routinier von 2007 bis 2009 gespielt hatte und immer noch beliebt ist, kam für die Verantwortlichen nicht in Frage. Auch, weil es bis zum Ende der Transferperiode am Montag schwierig geworden wäre, einen Ersatz zu finden. „Ivi hat noch anderthalb Jahre Vertrag und ist ein wichtiger Spieler für uns“, so der Manager.

Allofs bleibt hart, sein Nein klingt endgültig - und wie geht Olic damit um? „Darüber mache ich mir gar keine Sorgen“, sagte Allofs, der nach dem Training noch einmal das Gespräch suchte. Am Freitag, wenn der VfL die Bayern erwartet, wird Bas Dost wahrscheinlich den Vorzug vor Olic bekommen - das könnte auch mit ein Grund dafür sein, dass dieser sich eine HSV-Rückkehr gut hätte vorstellen können.

tik/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell