Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gustavo vor dem Absprung: Spieler mit Top-Klubs einig

VfL Wolfsburg Gustavo vor dem Absprung: Spieler mit Top-Klubs einig

Bis zum 31. August ist das Transferfenster geöffnet - was passiert bis dahin im VfL-Kader noch? „Im Moment sehe ich eher die Frage: Wer kommt vielleicht noch? Die Frage, wer noch geht, stellt sich mir im Moment nicht mehr“, sagt Trainer Dieter Hecking. Dennoch liebäugeln etwa Luiz Gustavo und auch Bas Dost weiterhin mit einem Abschied.

Voriger Artikel
Mit der Familie: Borja Mayoral lebt sich ein
Nächster Artikel
Kuba-Knaller sorgt für den zweiten 1:0-Sieg

Steht beim VfL vor dem Absprung: Wolfsburgs Luiz Gustavo (am Ball) wird von Inter Mailand und Juventus umworben.

Quelle: Boris Baschin

Mit Inter Mailand hatte Gustavo verhandelt und ist sich weitgehend einig. Aber am Montag gab’s beim Serie-A-Klub den Abschied von Trainer Roberto Mancini. Frank de Boer soll ihn beerben. Ob die Mailänder jetzt weiterhin den Wolfsburger wollen, ist offen. Allerdings: Neben Inter ist auch Juventus Turin beim Brasilianer im Rennen. „Die Dinge sind auf dem Weg“, heißt es aus dem Umfeld des Spielers. Mit Juve soll er sich ebenfalls einig sein, wird in Italien gemeldet. „Ich will nicht jeden Tag irgendwelche Meldungen aus Italien kommentieren“, so Allofs, der daraufhin flachste. „Juve oder Inter - Hauptsache Madrid...“

Und was ist mit Dost? Der tendiert nach WAZ-Informationen weiterhin zu einem Abschied - dabei will der VfL verlängern. Ajax Amsterdam will ihn verpflichten, schreibt die Zeitung „De Telegraaf“, doch der VfL verlange angeblich 11 Millionen Euro Ablöse - das scheint für die Holländer allerdings zu viel zu sein. Dazu kommt: Dost will auch nicht zurück in die Heimat, sondern lieber nach England oder Spanien wechseln. Doch so lange die Wolfsburger keinen neuen Angreifer verpflichten können, darf der Nationalspieler wohl nirgendwo hin...

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell