Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gustavo und Vieirinha: VfL mit Doppel-Comeback?

VfL Wolfsburg Gustavo und Vieirinha: VfL mit Doppel-Comeback?

Gibt’s am Samstag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen Hoffenheim gleich ein Doppel-Comeback? Vieirinha und Luiz Gustavo haben ihre Verletzungen auskuriert. Doch VfL-Coach Dieter Hecking lässt noch offen, ob er das Duo von der Kette lässt.

Voriger Artikel
VfL Wolfsburg kann mit Luiz Gustavo und Vieirinha planen
Nächster Artikel
Eindhoven: Die letzte Loge ist für dich!

Comeback gegen Hoffenheim? VfL-Publikumsliebling Vieirinha (am Ball).

Quelle: Photowerk (he)

Der Fall Gustavo: Der Brasilianer flog über Nacht, kam erst am Donnerstag wieder in Wolfsburg an. Im Training fehlte er ebenso wie der Peruaner Carlos Ascues. Hecking will abwarten, wie Gustavo die Reisestrapazen verkraftet. Immerhin: Der 28-Jährige stand nach seiner Kniereizung zweimal für Brasilien in der Startelf. „Die Rückmeldung war so, dass die Verletzung ihn nicht mehr behindert“, erklärt Hecking.

Der Fall Vieirinha: Der Portugiese trainierte nach seiner Zerrung in der Länderspielpause wieder voll mit der Mannschaft. Auch in der Einheit am Donnerstag machte Vieirinha einen guten Eindruck. „Es war gut, dass er hier geblieben ist und nicht zur Nationalmannschaft gefahren ist“, sagt Hecking. Allerdings: „Was ihm fehlt, ist die Matchpraxis.“

Der VfL-Coach lässt beide Personalien für Hoffenheim noch offen. „Dass die beiden wichtige Spieler sind, ist unbestritten“, so Hecking, „aber wir sind nicht abhängig von einzelnen Spielern.“ Doch ohne Gustavo und Vieirinha geriet der VfL zuletzt in die Mini-Krise…

tik/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Wie sehen die Fans die VfL-Profis am Samstag nach dem Hoffenheim-Spiel? Zuletzt gingen die Wolfsburger meist frustriert vom Platz, nachdem es in den vergangenen vier Pflichtspielen nur ein Remis gab. Aber gegen 1899 will der Tabellenneunte zurück in die Erfolgsspur.

Jetzt muss mal wieder was kommen! Seit vier Spielen wartet der VfL auf einen Sieg. In der Fußball-Bundesliga gab’s zuletzt die 0:2-Pleite in Gladbach und das Abrutschen auf Platz neun in der Tabelle. Im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) stehen die Wolfsburger erstmals in dieser Spielzeit unter Druck.

mehr
Mehr aus Aktuell