Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gustavo kann für 35 Millionen gehen

VfL Wolfsburg Gustavo kann für 35 Millionen gehen

Es läuft alles so, wie es zu erwarten war: VfL-Mittelfeldstratege Luiz Gustavo spielt eine starke WM - und wird fast täglich mit einem neuen Verein in Verbindung gebracht. Kommt‘s zu einem Wechsel, muss das bis spätestens Ende Juli passieren (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Nichtangriffs-Pakt? Hecking schließt das nicht aus
Nächster Artikel
VfL oder Juve? Hier entscheidet Morata

Er will ihn nicht gehen lassen: VfL-Trainer Hecking (r.) mit seinem Mittelfeldstrategen Luiz Gustavo.

Dank einer Ausstiegsklausel ist das so möglich. Allerdings: Sein möglicher neuer Klub muss richtig tief in die Tasche greifen. Bislang hieß es, dass der Nationalspieler, der bei der WM neben Superstar Neymar zu den besten Brasilianern gehört, für rund 25 Millionen gehen kann.Der Kicker berichtet jetzt aber, dass die Summe noch viel höher ist.

Es soll sich um 35 Millionen Euro handeln, die ein neuer Klub bringen muss, um den Mittelfeldmann aus seinem Vertrag rauskaufen zu können. Der FC Barcelona, der FC Chelsea und der AS Monaco sollen den 26-Jährigen auf dem Zettel haben. Doch VfL-Manager Klaus Allofs bleibt cool: „Es gibt keinerlei Anzeichen, dass Luiz wechselt.“

Neben Neymar ist der Ex-Bayern-Profi einer der wichtigsten Spieler in der Selecao. Das steigert seinen Wert mit jeder Runde, die Brasilien weiterkommen wird. Der Wirbel um seine Person lässt den Wolfsburger kalt. Er sagt: „Ich bin sehr ruhig, es interessiert mich nicht im Geringsten, bekannt zu sein.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel