Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Grafite und Misimovic vorm Absprung?

VfL Grafite und Misimovic vorm Absprung?

Wolfsburgs Meister-Profis von 2009: Bisher ist nur Christian Gentner weg. Doch nun deuten sich weitere Abschiede einstiger Helden an. Die größten Wackelkandidaten beim Fußball-Bundesligisten VfL sind Spielmacher Zvjezdan Misimovic und Stürmer Grafite.

Voriger Artikel
Transfer des Dänen bleibt aber weiter heiß
Nächster Artikel
Der Neu-VfLer über seine WM, Maradona und den Bier-Verzicht wegen Messi

Bei Misimovic ist immer noch Atletico Madrid interessiert. Christian Hauser, der neue Berater des Regisseurs, war sogar schon für Verhandlungen in Spanien. Gegenüber bosnischen Journalisten räumte Misimovic ein: „Ja, es stimmt. Es gab ein Treffen in Madrid.“ Allerdings: „Es ist noch zu früh, um über einen Wechsel zu sprechen. Ernste Gespräche kann es erst nach dem WM-Ende geben.“ Angebote für Zwetschge hat VfL-Manager Dieter Hoeneß noch nicht. Er bleibt gelassen, meint: „Mal sehen, ob da etwas kommt…“
Vom Interesse anderer Vereine an Grafite habe Hoeneß „immer mal wieder etwas gehört“. Nun soll der türkische Spitzenklub Fenerbahce Istanbul den Brasilianer auf dem Wunschzettel haben. Der finanzkräftige Verein will acht Millionen Euro bieten. Hoeneß: „Bei mir hat sich noch niemand gemeldet.“ Intern soll aber klar sein: Wenn das Angebot stimmt, will der VfL den Angreifer nicht halten.
Anders bei Edin Dzeko. Da werden potenzielle Interessenten (Manchester United bereitet eine 45-Millionen-Offerte vor) mit großen Forderungen abgeschreckt. Dass Dzeko das Bleiben mit einer Gehaltsaufstockung versüßt werden soll, dementiert Hoeneß: „Für einen neuen Vertrag gibt es derzeit keine Veranlassung. Ich glaube nicht, dass das Edins größtes Problem zurzeit ist.“ Das ist nämlich die Vereinssuche. Dzekos Berater müssen ein Knaller-Angebot auf den Tisch legen, damit Hoeneß doch noch weich wird…

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.