Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
Grafite nach Kazan, Ben Arfa zum VfL?

Kaderplanung Grafite nach Kazan, Ben Arfa zum VfL?

Am Wochenende ist für Grafite der Urlaub beendet. Josué und er kehren dann zum Wolfsburger Fußball-Bundesligisten zurück. Aber es ist weiterhin offen, ob Grafite in der neuen Saison noch für den VfL stürmt. In Russland wird spekuliert, dass er bei Rubin Kazan auf der Einkaufsliste steht.

Rubin Kazan? Mit Obafemi Martins ist gerade erst ein VfL-Profi zum russischen Meister gewechselt. Doch der hat nach dem Verkauf von Alexander Bucharow nach St. Petersburg noch Geld – und Bedarf im Sturm.

Auch Fenerbahce Istanbul will Grafite. Aber bislang haben die Türken beim VfL kein Angebot abgegeben. Lokomotive Moskau hatte das bereits getan, doch diese Offerte hat Dieter Hoeneß abgelehnt. Der VfL-Manager überlegt noch, ob er Grafite verkauft. Der Brasilianer tendiert zum Wechsel, weil er nicht glaubt, dass er im neuen 4-2-3-1-System die einzige Spitze sein wird. Da plant Steve McClaren mit Dzeko. Doch der VfL-Coach will sich ab Montag ein Bild von Grafite im Training machen. Ende der Woche könnte dann die Entscheidung fallen, ob der Brasilianer geht.

Handlungsbedarf hat der VfL noch auf den offensiven Außenpositionen. „Da machen wir noch was“, hatte Hoeneß angekündigt. Offenbar ist Hatem Ben Arfa von Olympique Marseille ein Kandidat. Die seriöse französische Sportzeitung L’Equipe berichtet heute, dass der VfL angefragt hat und ein Angebot abgeben will. Auch Bremen und Newcastle wollen den 23-jährigen Nationalspieler. Der Vertrag des Linksfußes läuft bis 2012. Sein Marktwert beträgt rund 8 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.