Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grafite: „Die Fans erleben hier eine großartige Zeit“

WAZ-Interview Grafite: „Die Fans erleben hier eine großartige Zeit“

Die Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft ist beendet. Zeit, um ein Zwischenfazit zu ziehen. Grafite, der Bundesliga-Torschützenkönig der Wolfsburger Meistersaison 2009, ist während des Turniers in seiner Heimat Brasilien und erlebt die Spiele und die Stimmung hautnah. 2010 war der Stürmer noch selbst im brasilianischen Kader der WM. WAZ-Sportredakteur Robert Schreier hat er nun seine Eindrücke vom Turnier am Zuckerhut geschildert.

Voriger Artikel
VfL oder Juve? Hier entscheidet Morata
Nächster Artikel
Stürmer, Malanda, Dost: Die Fragezeichen des VfL

Verfolgt die WM in seiner Heimat vorm TV: Wolfsburgs ehemaliger Top-Torjäger Grafite.

WAZ: Grafite, was halten Sie insgesamt von dieser Weltmeisterschaft in Brasilien?

Grafite: Die Spiele sind sehr gut, und die Fans erleben hier eine großartige Zeit.

WAZ: Wie schauen Sie selbst die Partien?

Grafite: Ich bin nicht im Stadion. Ich schaue mit Freunden und der Familie zu Hause.

WAZ: Im Vorfeld der WM hatte es Proteste in Brasilien gegeben - wie ist jetzt die Stimmung im Land?

Grafite: Sie ist einfach fantastisch. Jeder genießt dieses Event und macht sich eine schöne Zeit.

WAZ: Was ist Ihnen sportlich als Trend dieser WM aufgefallen?

Grafite: Die Qualität der Spiele ist unglaublich. Alle Mannschaften spielen offensiv. Es geht immer nach vorn. Jeder denkt daran, selbst Tore zu schießen und ein positives Resultat zu erzielen.

WAZ: Was war für Sie die bisher größte Überraschung dieser WM?

Grafite: Da muss ich nicht lange überlegen. Ich denke, Costa Rica hat alle positiv überrascht. Sie haben sich in einer sehr schweren Gruppe als Erster fürs Achtelfinale qualifiziert. Die negativen Überraschungen des Turniers waren für mich England, Italien und Spanien. Alle hatten mehr von diesen Mannschaften erwartet.

WAZ: Wer waren die besten Spieler der WM-Vorrunde?

Grafite: Ich glaube, die besten Spieler bisher waren Lionel Messi, Neymar, Arjen Robben und Thomas Müller.

WAZ: Was sagen Sie zu den Leistungen des brasilianischen Teams?

Grafite: Ich denke, die Mannschaft hat bisher gut gespielt. Jetzt treffen wir auf Chile, das wird ein sehr harter Gegner. Beide Mannschaften kennen sich sehr gut. Es wird ein unglaublich hart umkämpftes Spiel werden.

WAZ: Im Mittelfeld hat der Wolfsburger Luiz Gustavo einen Stammplatz. Wie sehen Sie seine Leistungen?

Grafite: Luiz war für mich schon immer ein großartiger Spieler. Das beweist er bei dieser WM aufs Neue. Er spielt ganz stark für Brasilien.

WAZ: Hatten Sie auch ein Auge auf die Spiele der deutschen Mannschaft?

Grafite: Ja, natürlich hatte ich das. Deutschland hat eine gute Gruppenphase gespielt. Aber jetzt startet die K.o.-Runde, da kann immer alles passieren. Allerdings glaube ich, dass die Deutschen in diesem Turnier sehr weit kommen werden.

WAZ: Wer sind für Sie nach den Eindrücken der Vorrunde jetzt die Favoriten bei der WM?

Grafite: Deutschland hatte ich ja schon erwähnt. Für mich gehören auch Brasilien und Argentinien zu den Top-Favoriten.

WAZ: Bei der WM sind einige aktuelle Wolfsburger dabei. Wer ist Ihnen dabei positiv ins Auge gefallen?

Grafite: Ich finde, Kevin De Bruyne ist ein großes Talent. Ich habe das Gefühl, dass er sich in jedem Spiel ein bisschen weiterentwickelt. Ich glaube, dass er Belgien helfen kann, bei dieser WM noch sehr weit zu kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel